MINT-EC Medizintechnik der Zukunft erleben

MINT-EC-Camp Medizintechnik vom 16. bis zum 19. September in Tuttlingen: Der Landkreis Tuttlingen gilt als Weltzentrum der Medizintechnik. Über 400 Medizintechnikunternehmen sind dort angesiedelt, ebenso wie der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen (HFU). Hier werden 20 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC in den nächsten Tagen vielfältige und praxisorientierte Einblicke in die Kernbereiche der Medizintechnik erhalten. Organisiert wird das Forschungscamp von MINT-EC in Kooperation mit dem Gymnasium Spaichingen, das seit 2016 eine MINT-EC-Schule ist.

MINT-EC Werkstoffe: Schülerinnen und Schüler entdecken zukunftsträchtiges Berufsfeld

Einmal im Jahr bietet das MINT-EC-Themencluster Zukunft Werkstoffe ein mehrtägiges Forschungscamp für Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC an. Die 18 Jugendlichen erhalten während dessen Einblicke in zukunftsträchtige Studien- und Berufsfelder wie z.B. Materialprüfung. In diesem Jahr findet das MINT-EC-Camp Zukunft Werkstoffe in Kooperation mit dem MINT-EC-Themencluster Zukunft Werkstoffe, der MINT-EC-Netzwerkschule Christian-von-Dohm-Gymnasium, der TU Clausthal und dem Bergwerksmuseum Rammelsberg statt.

MINT-EC Ökostrom: Wie Wind zu Gas wird

Bei der Erzeugung von Ökostrom in Deutschland ist Wind der wichtigste Energieträger. Ein Weg, die so erzeugte Energie zu speichern und zu transportieren, ist die Umwandlung in Gas. Die Nutzung von Windkraft ist jedoch politisch umstritten. In der MINT-EC-Akademie Zukunft Energie an der TU Bergakademie Freiberg setzen sich in den kommenden Tagen 20 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC mit den technischen sowie gesellschaftspolitischen Aspekten der Nutzung von Windenergie als Stromquelle auseinander.

MINT-EC Doppelsieg für deutsche Jungforschende in Japan

In diesem Jahr wurden gleich zwei Projekte von einer Schülerin und Schülern von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC im wichtigsten naturwissenschaftlichen Nachwuchswettbewerb Japans ausgezeichnet. Marten Erdmann (16) und Benjamin Pichagon Mühl (16) vom Archenhold-Gymnasium in Berlin sowie Tim-Lorenz Depping (18) und Lilian Jasmina Rieke (18) vom Gymnasium Papenburg wurden auf der Super Science High School Students Fair (SSF) in Kobe für ihre Forschungsarbeiten jeweils mit einem Publikumspreis ausgezeichnet. Die vier hatten als Teil der MINT-EC-Delegation, die Möglichkeit dort ihre Projekte zu präsentieren, mit denen sie bereits am Bundeswettbewerb Jugend forscht teilgenommen haben.

MINT-EC Mathematikerin werden – ja oder nein?

Wie sieht die Berufswelt einer Mathematikerin aus und was ist angewandte Mathematik? Das erfahren 26 Schülerinnen von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC in den kommenden Tagen am Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM. Die Math-Talent-School wird organisiert von MINT-EC in Kooperation mit dem Felix-Klein-Zentrum für Mathematik, eine gemeinsame Einrichtung des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM und des Fachbereichs Mathematik der TU Kaiserslautern. 

MINT-EC Was Glas so alles kann: Vom Rohstoff zum Bauteil

Wie verläuft der Prozess von der Erschließung eines Rohstoffs bis zum fertigen Bauteil? Diese Frage begleitet zehn Jugendliche der griechischen Partnerschule des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC Ellinogermaniki Agogi in Pallini Attikis und sieben Schülerinnen und Schüler von den sächsischen MINT-EC-Schulen Johannes-Motteler-Gymnasium in Crimmitschau und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Löbau in den nächsten Tagen, während des MINT-EC-Camps an der TU Bergakademie Freiberg. Dies ist das erste internationale MINT-EC-Camp mit Schülerinnen und Schülern der griechischen MINT-EC-Partnerschule. 

MINT-EC Ahoi: Wissenschaft auf hoher See

Heute beginnt ein ganz besonderes MINT-EC-Camp: 12 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC gehen an Bord des Segelschiffs „Windbraut von Stade“, womit sie in den nächsten Tagen durch das nordfriesische Wattenmeer segeln und den Lebensraum Wattenmeer näher unter die Lupen nehmen werden. Organisiert wurde das MINT-EC-Camp in Kooperation mit der Herman-Tast-Schule und der Schutzstation Wattenmeer. Gefördert wird die mehrtägige Veranstaltung vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Seite 5 von 15.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren