Medizintechnik der Zukunft erleben

MINT-EC-Camp Medizintechnik vom 16. bis zum 19. September in Tuttlingen: Der Landkreis Tuttlingen gilt als Weltzentrum der Medizintechnik. Über 400 Medizintechnikunternehmen sind dort angesiedelt, ebenso wie der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen (HFU). Hier werden 20 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC in den nächsten Tagen vielfältige und praxisorientierte Einblicke in die Kernbereiche der Medizintechnik erhalten. Organisiert wird das Forschungscamp von MINT-EC in Kooperation mit dem Gymnasium Spaichingen, das seit 2016 eine MINT-EC-Schule ist.

Am Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen erfahren die Schülerinnen und Schüler, was ein Studium der Medizintechnik umfasst. In Vorlesungen zu den Bereichen Biosignalerfassung und -verarbeitung, bildgebende Verfahren und additive Fertigungsverfahren (3D-Druck) bekommen sie einen Einblick in den Studienalltag und in wichtige Zukunftsthemen im Bereich der Medizintechnik. Das Erlernte wenden die Jugendlichen anschließend in Praxis-Workshops an.

Das Thema Medizintechnik im Rahmen von Industrie 4.0 aus Praxissicht bringt den Teilnehmenden Jürgen Köhler, Leiter Division Digital Factory, Siemens Deutschland, in einem Vortrag mit anschließendem Gespräch näher.

Am Dienstag liegen die Schwerpunkte auf Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Mit dem Unternehmen KARL STORZ besucht die Gruppe einen führenden Hersteller in der Endoskopie. Die Jugendlichen lernen das Unternehmensportfolio kennen und dürfen ein Endoskopie-Ärztetraining durchlaufen.

Bei der Aesculap AG geht es dann rund um das Thema Implantate. Auch hier werden die Teilnehmenden nach einer Einführung im Informations- und Beratungszentrum der Aesculap Akademie und einem Überblick über den Produktbereich der Implantate selbst aktiv: Sie nehmen an einem Ärztetraining-Workshop zum Thema Implantatsysteme teil und erhalten anschließend einen Einblick in die präklinische Testung im biomechanischen Labor des Unternehmens.

Die umfassenden Impressionen und neu gelernten Inhalte bereiten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen zu Präsentationen auf. Diese werden im Plenum vorgestellt und diskutiert.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren