Gymnasium Spaichingen, Spaichingen Zwei Spaichinger Teams qualifizieren sich für die Deutsche Robotik-Meisterschaft

Eva Schneider, Gymnasium Spaichingen

Zwei Spaichinger Teams qualifizieren sich für die Deutsche Robotik-Meisterschaft

Beim Mannheimer Qualifikationsentscheid des RoboCup, eines der weltweit größten Robotik-Wettbewerbe, haben sich zwei Teams des Gymnasiums Spaichingen für die Deutsche Meisterschaft RoboCup German Open Ende April in Magdeburg qualifiziert, wo es um die Plätze für die Welt- und Europameisterschaften geht. Insgesamt war das Gymnasium Spaichingen mit acht Teams in Mannheim sehr stark vertreten.

In der Kategorie Rescue Maze Entry haben Tom Kreibich und Peter Schäfer (beide Klassenstufe 12) knapp vor dem ebenfalls vom Gymnasium Spaichingen stammenden Team um Stefanie Genergardt, Mara Ledwig und Riccarda Kupferschmid (alle Klassenstufe 10) das Ticket für die deutsche Meisterschaft gezogen. Nach dem spannenden finalen Lauf betrug der Unterschied zwischen den beiden Teams nur knappe 5 Punkte bei insgesamt 485 erreichten Punkten. „Es ist absolut bitter für Stefanie, Mara und Riccarda, denn sie haben einen super Roboter entwickelt und eigentlich auch über alle Läufe gesehen mehr Punkte im Vergleich zu uns erreicht“, sagt Peter Schäfer. „Aber die in den Regeln festgelegte finale Zählweise hat uns jetzt glücklich nach vorne gebracht.“ In der Kategorie müssen sich die von den Schülern konstruierten und programmierten Roboter autonom anhand von Wänden in einem Labyrinth zurechtfinden. Erschwert wird der Weg durch jede Menge Hindernisse, Sackgassen und Schwierigkeiten. Der Roboter muss dabei über Farbsensoren markierte Kreuze am Boden des Labyrinths feststellen und an diesen Stellen sogenannte Rescue-Kits abwerfen.

Mit einem 3. Platz in der Kategorie Rescue Line Entry haben Jan Plass und Liam Hafner (beide Klassenstufe 7) ebenfalls in Mannheim sehr gut abgeschnitten und haben sich damit nachträglich (nachdem eine Fehlentscheidung aufgehoben wurde) für das Bundesfinale qualifiziert.

Zudem konnten sechs weitere Teams des Gymnasiums Spaichingen in ihrem ersten Jahr in den jeweiligen Kategorien wertvolle Wettbewerbserfahrungen sammeln und dabei bereits beachtliche Punktzahlen erreichen, sodass man sich um den Nachwuchs im Bereich Robotik am Gymnasium Spaichingen keine Sorgen machen muss.

 von links: Peter Schäfer und Tom Kreibich

Jan Plass bei der Preisverleihung (Liam Hafner war krank)

Schüler des Gymnasiums Spaichingen beim Qualifikationsentscheid in Mannheim

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren