Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, Kassel „Wir basteln uns einen gentechnisch veränderten Organismus“ …

Eva Lorenzana

 

… - das war das Motto des dritten MINT-Camps am letzten Wochenende im Internat Solling in Holzminden.

 Während die ersten beiden Camps die Schwerpunkte Mathematik und Chemie beinhalteten, beschäftigten sich die Schülerinnen der E-Phase diesmal in einem S1-Labor praktisch mit den wissenschaftlichen Methoden der Übertragung von Merkmalen auf ein Bakterium.

Dabei führten sie den gentechnischen Dreisprung (Isolation, Restriktion und Ligation) durch und kontrollierten die erfolgreiche Transformation in ein Bakterium durch unterschiedliche Marker (u.a. Antibiotikaresistenz, Fluoreszenz).

Auch wenn die biologischen Inhalte noch nicht Teil des Unterrichts waren und erst in der Qualifikationsphase Thema im Biologieunterricht werden, wurden diese sehr anschaulich erläutert und werden durch die praktische Laborarbeit sicherlich in Erinnerung bleiben.

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren

X

DSGVO - Cookieshinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.