Landesschule Pforta, Schulpforte Wettbewerbserfolge in Mathematik und Physik

In der Mathematik-Olympiade erreichten insgesamt sechs Pfortenser Schüler die Finalrunde auf Landesebene, wo Cornelius Borschel (12n) einen 1. Preis, Otto Friedrich und Felix Preißner (beide 12n) einen 2. Preis und Rawad Batous und Xuancheng Zhao (bei 10n) einen 3. Preis erhielten. Qualifiziert für die Endrunde hatte sich ferner Johannes Alber (10n).

In der Physik-Olympiade hatten sich dieses Mal gleich 10 Schüler für die Endrunde in Magdeburg qualifiziert. Dort konnten Linus Cebulla (9n) einen 1. Preis, Rawad Batous (10n) einen 2. Preis und Moritz Höhne (10n) einen 3. Preis erlangen. Eine Anerkennung erhielten Jonathan Kirchner und Lucia Mahn (beide 9n) sowie Xuancheng Zhao (10n). Qualifiziert für die Endrunde hatten sich ferner Aaron Riemer, Timo Schreiber und Mathilde Winter (alle 9n) sowie Hannes Wagner (10n).

Für die vierte Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Physikolympiade haben sich drei Schüler aus Sachsen-Anhalt qualifiziert, darunter auch Cornelius Borschel und Friedrich Otto (beide 12n).

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren