MINT-EC Save-the-Date 13. BilRess-Netzwerkkonferenz am 22. September 2020

Bild: Deutsche Unesco-Kommission / Thomas Müller

Die Bedeutung des Themas Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz für den Klimaschutz wird in öffentlichen Debatten um den Klimawandel häufig zweitrangig behandelt, dabei wächst die Nachfrage nach Ressourcen weltweit. Die im Juni 2020 veröffentlichte Fortführung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ProgRess III weist auf die Auswirkungen von Ressourcenverbräuchen auf die Erderwärmung hin. Das International Resource Panel der Vereinten Nationen schätzt, dass etwa 50% der weltweiten Treibhausgasemissionen direkt oder indirekt auf die Verarbeitung und Gewinnung fossiler Brennstoffe, Erze und Mineralien zurückzuführen ist. Dies verdeutlicht, dass die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens nicht ohne die Schonung und effiziente Nutzung von Rohstoffen zu erreichen sind (vgl. ProgRess III).

Hierbei reicht es nicht nur, Ressourcen effizient zu nutzen, denn nicht selten führt beispielsweise ein innovatives Recyclingverfahren zu Mehrkonsum, dem sogenannten Reboundeffekt. Auch können Rohstoffe wie seltene Erden, Edelmetalle wie Kupfer und Aluminium und Phosphate zwar mittlerweile rückgewonnen werden, werden jedoch häufig aus Kostengründen noch neu abgebaut bzw. gewonnen. Ressourcenschonendes Wirtschaften und die Senkung des Ressourcenverbrauchs in Industrieländern setzt eine Bildung in allen Bildungsbereichen voraus. Bei der 13. virtuellen BilRess-Netzwerkkonferenz soll diskutiert werden wie Klimaschutz und Ressourcenschutz zusammengehören und wie eine absolute Senkung des Ressourcenverbrauchs durch Bildung, auch zur Erreichung der Klimaschutzziele, vorangetrieben werden kann. Angebote und Projekte aus den vier Bildungsbereichen Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung zum Thema Klima- und Ressourcenbildung werden in einem Mix von Vorträgen und Workshops vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Die Netzwerkkonferenz soll wie immer gelebte gute Didaktik und Praxis, Erfahrungen, Bedarfe und Wünsche in den Bildungsbereichen Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung thematisieren. Die Herausforderung wird sein, dies auf ein virtuelles Format zu übertragen. Referenten/-innen aus stellen aktuelle Aspekte der Ressourcenbildung im Bereich der Klimaschutz und Ressourcenschonung in Vorträgen vor. In interaktiven Online-Formaten werden Sie Bildungsprojekte kennenlernen und konkrete Anregungen für Ihre Bildungsarbeit mitnehmen.

Weitere Informationen zum BilRess-Netzwerk finden Sie auf www.bilress.de. Anmeldung zur Netzwerkkonferenz unter www.bilress.de (oder E-Mail an: info@bilress.de).

Wir freuen uns, Sie auf GoToMeeting begrüßen zu dürfen. Für das Team des BilRess-Netzwerks Prof. Holger Rohn und Dr. Michael Scharp.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren