Marienschule Lippstadt Gymnasium und Aufbaugymnasium, Lippstadt Rückblick auf das erste Jahr im MINT-EC-Netzwerk

Zu Beginn des Schuljahres wurde die Marienschule für ihre vielfältigen MINT-Angebote und besondere Förderung der MINT-Fächer ausgezeichnet und in das nationale MINT-Excellence-Schulnetzwerk aufgenommen. Die Mitgliedschaft bei MINT-EC bietet die Möglichkeit, an zahlreichen vielfältigen Förderprogrammen und Veranstaltungsformaten für Schülerinnen und Schüler teilzunehmen sowie das MINT-EC-Zertifikat vergeben zu dürfen.

Das MINT- Konzept der Marienschule umfasst unterrichtliche Vertiefungsangebote durch den Wahlbereich II mit den Fächern Angewandte Naturwissenschaften, Informatik, Physik/Robotik und Gesundheitserziehung in der Mittelstufe und wechselnde Projektkurse in der Oberstufe. Im vergangenen Sommer  entschieden sich 30 MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler für die MINT-Klasse und starteten schon in der Jahrgangstufe 5 mit den Fächern NaWi und Medienwelten und gingen bei fächerübergreifenden MINT-Projekttagen ihren Interessen nach.

Viele von ihnen waren zuvor bereits als Grundschüler(innen) zu Gast an der Marienschule und haben an den MINT-Angeboten bei den jährlich stattfindenden Tagen der offenen Marienschule, den MINT-Schnuppertagen oder dem TeutoLab - Chemie teilgenommen. Seit diesem Schuljahr erhalten alle Grundschüler dabei ein MINT-Maus-Erlebnisbuch, in dem sie ihre MINT-Aktivitäten sammeln und am Ende eine Urkunde und einen kleinen Preis erhalten.

Ergänzt wird das unterrichtliche MINT-Angebot durch wechselnde AGs wie die MINT-AG, das grüne Klassenzimmer oder die Wettbewerbs-AG mit dem Gedankenblitz. Hier erkundeten die Schülerinnen und Schüler im letzten Jahr die Schulbiotope und stellten Vogelfutterglocken für den Adventsmarkt her, nahmen sehr erfolgreich an regionalen und landesweiten Wettbewerben teil, lernten die ersten Schritte des Programmierens, konstruierten Modellflugzeuge und fertigten bei einem Upcycling-Projekt Grußkarten aus Altpapier. Eine enge Kooperation mit außerschulischen Partnern wie die Hochschule Hamm-Lippstadt, STARK! Lippstadt und die Hella, die auch die ausgeprägte Berufsorientierung im MINT-Bereich stärken, machte zudem spannende MINT-Exkursionen möglich. Die MINT-AG besuchte einen Nachmittag lang die Digitalwerkstatt Lippstadt, die Klassen 9 erkundeten die westfälischen Salzwelten in Bad Sassendorf zum Thema Salz - Chemie und Gesundheit und der Biologie-Leistungskurs wies bei einem molekularbiologischen Praktikum am BK-Olsberg die Erbinformation der Tiere in verschiedenen Wurstsorten nach.

Für die kontinuierliche Teilnahme und ihr besonderes Engagement bei MINT-Veranstaltungen während ihrer gesamten Schullaufbahn sowie herausragende Leistungen in den MINT-Fächern wurden erstmals im Abiturjahrgang 2020 zwei Marienschüler(innen) mit dem MINT-EC-Zertifikat ausgezeichnet. Dieses von vielen Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen anerkannte Zertifikat wird alleinig von MINT-EC-Schulen vergeben und kann ein Türöffner für den weiteren beruflichen Werdegang sein.

Auch im kommenden Schuljahr wird es einen neuen Baustein im MINT-Profil der Marienschule geben. Das Schülerlabor Biologie wird eröffnet, welches für einzelne Schüler(innen) und Kleingruppen die Möglichkeit bietet die praktische Arbeit in den Naturwissenschaften bei Facharbeiten, Wettbewerben und Projekten zu vertiefen.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren