German International School Washington D.C., Potomac Rollout in der Vortragsreihe

S. Colopy

Am 26. September wurde die gesamte Schulgemeinde der Deutschen Internationalen Schule Washington D.C. (GISW) über die erfolgreiche Bewerbung bei MINT-EC informiert. Über 100 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-12 erfuhren, in der jeden Mittwoch stattfindenden Vorlesungsreihe, von den neuen Möglichkeiten, die die MINT-EC-Mitgliedschaft bietet.  “Ich finde es prima, dass wir an MINT-Camps teilnehmen können, auf einer Studienbewerbung sieht das bestimmt gut aus”, erklärt eine Schülerin nach der Veranstaltung.

Die Vortragsreihe findet seit vielen Jahren an der GISW traditionell für die Oberstufe ab Klasse 10 statt. Referenten wie Professoren und Firmenvertreter aus der Umgebung sowie Eltern berichten in einem einstündigen Vortrag über ihrer berufliche Tätigkeit, so dass die Schülerinnen und Schüler einen kleinen Einblick über Berufsfelder bekommen. "Die Vorlesungsreihe ist eine Bereicherung für die Schüler der GISW, weil sie aus erster Hand von Experten über die aktuellen Entwicklungen in der Wissenschaft, Forschung, Politik, Kunst, Gesellschaft und Möglichkeiten in der Arbeitswelt erfahren können. Die Schüler erhalten die Möglichkeit, mit Experten in Kontakt zu treten, mit ihnen Gedanken auszutauschen und sie bekommen Möglichkeiten für ein Praktikum oder Internship.", so der Leiter der Vorlesungsreihe, Herr Gevork Devoyans.

Der MINT-Anteil der Vorträge beträgt über die Jahre gemittelt ca. 40 %. Ein Höhepunkt der letztjährigen Vorlesungsreihe war sicherlich der Besuch von Nancy Grace Roman, einer US-amerikanischen Astronomin, die auch als „Hubble-Mutter“ bezeichnet wird, da ihre Ideen maßgeblich zur Entwicklung des Hubble-Weltraumteleskops geführt haben.     


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren