Graf-Münster-Gymnasium, Bayreuth Roadshow "Quantenphysik portionsweise" am GMG

An einem Universitätsstandort wie Bayreuth ist es selbstverständlich, dass sich Schulen, die sich einer MINT-Ausrichtung verschrieben haben, um Kooperationen mit den naturwissensschaftlichen Lehrstühlen bemühen und Exkursionen dorthin unternehmen.
Neu war jetzt aber die Idee von Prof. Dr. Enders und seinem Team, die universitäre Physik zu uns an die Schule zu bringen. Und so durften all unsere 10. Klassen in unserem Theaterkeller einen außerordentlich interessanten und kurzweiligen Vortrag mit zahlreichen beeindruckenden Experimenten aus der Quantenphysik besuchen. Hier ging es von den Grundlagen der Wellenlehre (besonders eindrucksvoll waren ein in Schwarzlicht grün leuchtendes Seil mit mehreren Schwingungsknoten oder die Visualisierung der Bahn eines Laserstrahls nach Durchgang durch ein Gitter in künstlichem Nebel) bis hin zum Franck-Hertz-Versuch der Atomphysik. Im Anschluss warteten knapp zehn Experimentierstationen darauf, von den Schülerinnen und Schülern selbst ausprobiert zu werden, damit die Eigeninitiative auch nicht zu kurz kommt.
Wir danken dem gesamten Team um Prof. Dr. Axel Enders und seiner Frau Dr. Susan Enders für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft, mit der sie Physik für junge Schülerinnen und Schüler interessant machen!

Matthias Wutschig, MINT-Koordinator


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren