Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra, Meißen Projektwoche in Afra "Kleine Dinge - große Wirkung"

Die Projektwoche in Sankt Afra startet eigentlich schon zu Schuljahresbeginn mit der Suche eines gemeinsamen Mottos. In diesem Jahr setzte sich der Vorschlag "Kleine Dinge - große Wirkung" durch. Daran knüpfen sich vielen kreativen Ideen an, welche in gemischten Schülergruppen (Klasse 7 bis 11) und monatelanger Arbeit als Einzelprojekte interessengebunden vorbereitet wurden. Zug- und Busfahrten mussten gebucht, Partner an Hochschulen, Museen und anderen Einrichtungen angeschrieben, Übernachtungen in Hostels, Jugendherbergen oder auf Campingplätzen reserviert werden.
Vom 18. bis zum 22. Juni war es dann endlich so weit. Nicht nur das Wetter spielte in diesem Jahr mit, sondern auch vor Ort klappte fast alles wie geplant.
Die verschiedenen Projektgruppen beschäftigten sich zum Beispiel mit der Makrofotografie, Lego-Steinen, 5D-Filmen, aber auch der Wirkung von Drogen und Doping, den Fossilfunden in der Grube Messel, mit politischem Engagement, Jugendstildetails oder dem Background der Weimaer Klassiker.
Zurück in Afra wurden die vielen kleinen Mosaiksteinchen authentischer Lernerfahrungen zusammengetragen und im Rahmen eines großen Marktplatzes am 25. Juni in der Aula präsentiert.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Beteiligten, die uns vor Ort neue Einsichten ermöglicht und unseren diskussionsfreudigen Schülern Rede und Antwort gestanden haben. 
Summa summarum war dies eine sehr intensive vorletzte Schulwoche mit hoffentlich großer Wirkung!

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren