Marienschule Lippstadt Gymnasium und Aufbaugymnasium, Lippstadt Projekttage zur Prävention von Cybermobbing

Für die Jahrgangsstufen 7 bis 9 fand in diesem Halbjahr pro Klasse ein Projekttag zur Prävention von Cybermobbing statt. Die Projekttage wurden von der KSJ (Katholische Studierende Jugend) durchgeführt und trafen auf großes Interesse unter den Schülerinnen und Schülern:

„Am Mittwoch, den 25.05.2022, durfte unsere Klasse, die 9D, an dem Projekttag zur Prävention von Cybermobbing teilnehmen. Zuerst haben wir mit der ganzen Klasse in einem Gruppenspiel getestet, wie viel wir eigentlich von unseren Klassenkameraden bereits in Erfahrung gebracht haben, ohne dass sie es selbst wussten. Danach sollten wir unsere Handy Aktivitäten aufzeichnen und ich denke, ich werde hier für die meisten sprechen, wenn ich sage, wie geschockt wir waren, als wir herausfanden, wie lange wir tatsächlich pro Tag an unseren Smartphones sind.Wir wurden gründlich darüber aufgeklärt, was Cybermobbing eigentlich ist, welche verschiedenen Arten es davon gibt und wie es anfängt. Dazu haben wir dann in Kleingruppen verschiedene Fälle bearbeitet und sollten anhand unseres Vorwissens beurteilen, ob es sich um Cybermobbing handelt oder nicht. Meine Klassenkameraden und ich haben aus dem Tag viel gelernt und werden versuchen, einige Sachen in der Zukunft anders oder sogar besser zu machen. Zum Beispiel werden wir wohl vor allem mehr auf unsere Sicherheit im Internet achten und nicht mehr so viele persönliche Daten von uns freigeben.“

 Bele S.

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren