Karolinen-Gymnasium Rosenheim, Rosenheim Neigungsgruppe "MINT7" startet mit "Lebewesen live"

Um die im Modultitel angekündigten Lebewesen genauer beobachten zu können, mussten sich die 20 MINT7-Teilnehmer aus den 7. Klassen des Karolinen-Gymnasiums Rosenheim zunächst einmal mit den geeigneten „Werkzeugen“ ausstatten – moderne Durchlicht- und Auflichtmikroskope standen hierfür schon bereit! Damit betraten sie die faszinierende Welt der Kleinstlebewesen, die im regulären Unterricht in dieser Form sonst nicht zugänglich ist: Artemien, sogenannte „Salzkrebschen“ glitten durchs Wasser und zeigten ihre Schwimmkünste. Bei den durchsichtigen Daphnien, auch „Wasserflöhe“ genannt, konnten die Schülerinnen und Schüler deren rasend schnell schlagendes Herz entdecken. Dazu gab es noch Schlammröhrenwürmer und Rote Mückenlarven zu untersuchen.

Nach diesem Ausflug in den Mikrokosmos standen schließlich noch etwas größere Lebewesen auf dem Programm: Mittelmeer-Feldgrillen, die von den 7.-Klässlern gleich hinsichtlich ihres Baus untersucht wurden und schließlich mit Steppengrillen verglichen wurden, die ebenfalls „live“ beobachtet werden konnten!

Nach diesem interessanten Nachmittag lobte der Modulleiter Herr Hamberger die MINT7-Schüler ausdrücklich für ihre exakte Arbeitsweise, ihr großes Interesse und vor allem dafür, dass sie sich vorbildlich an die derzeit leider notwendigen Hygieneregeln gehalten haben!

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren