Gymnasium Marianum, Meppen Naturschutztag am Marianum

Es beteiligten sich 18 Schüler und Schülerinnen des Seminarfachs „Marianum for Future“ des Jahrgangs 13. Die Strukturierung unseres Folientunnels wurde hervorragend durchgeführt. Dadurch können nächstes Jahr klar abgegrenzte Bereiche im Tunnel an verschiedene Kurse und Gruppen zur Verfügung gestellt werden.

Als zweites Projekt wurden „Totholzhecken“ am Rand der Streuobstwiese angelegt. Totholzhecken sind lockere, linienförmige Aufschichtungen von Gehölzschnitt zwischen zwei Pfostenreihen. Sie bieten einen neu geschaffenen Lebensraum für Pflanzen, Insekten und Kleintiere, wodurch die Biodiversität auf unserer Streuobstwiese wieder ein Stückchen gewachsen ist.

Bei herrlichem Herbstwetter freuten wir uns sehr, dass der Schulleiter Herr Rave sowie der Koordinator Herr Pouwels unsere Fortschritte begutachteten.

Besonders hervorheben möchten wir, dass in den großen Pausen eine große Anzahl von Schülern den Bereich des Schulgartens sowie der Streuobstwiese zum Spielen oder zum Spaziergang nutzten.

Ein großes Dankeschön geht an die Frauen der Mensa für die leckeren Brötchen, an die Schülerfirma für die kühlen Getränke und an die Bingo-Umweltstiftung, die uns finanziell unterstützt.

www.marianum-meppen.de/archiv/archiv2020/2020/news2020_082.html

November 2020

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren