Schulen der Brede, Brakel MINT-Preisträger der Brede geehrt

Foto: Kai Hasenbein

Endlich konnten am heutigen Freitag in einem würdigen Rahmen die hohen Preise bei MINT-Wettbewerben vergeben werden. Im Beisein des Schulleiters Dr. Matthias Koch und seiner Stellvertreterin Bärbel Lüttig zeichnete die MINT-Koordinatorin Birgit Niemann die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler aus. Die kleine Feierstunde musste wegen der Coronakrise leider auf diesen Zeitpunkt verschoben werden.

Die Preisverleihung der hohen Ergebnisse bei MINT-Wettbewerbe am Ende eines Schuljahres auf dem Schulhof ist mittlerweile schon zu einem festen Bestandteil des MINT-Programms geworden, die Schulstifte haben für einige Schülerinnen und Schülern Kultstatus und werden gesammelt, die Abiturienten merken sich den Termin vor und wären extra dazu noch einmal in die Schule gekommen… Leider ist aber in diesem Jahr keine Übergabe im großen Kreis möglich, aber natürlich gibt es dennoch Urkunden und Stifte, Preise und viele positive Rückmeldungen für die Schülerinnen und Schüler, die zum Teil viel Engagement und Zeit in die Erstellung der Wettbewerbsbeiträge gesteckt haben.

„Und es sind tolle Ergebnisse dabei“, kommentiert die MINT-Koordinatorin der Brede, Birgit Niemann, die Bilanz: 631 Teilnahmen in 16 Wettbewerben – das ist eine großartige Beteiligung. „Dabei sind bei Heureka und der Mathe-Olympiade Platzierungen auf Landesebene, in der ChemieOlympiade, dem BiberInformatik-Wettbewerb, bei bio!logisch  und dem RACI Auszeichnungen auf höchster Ebene, es wurden in den Mathe-Kalendern volle Punktzahlen erreicht und bei Jugend forscht und Schüler experimentieren sind wir auch in diesem Jahr mit Preisträgern dabei“, freut sich Frau Niemann.

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren