Goetheschule Wetzlar, Wetzlar MINT-EC-Forum: Teilchenphysik-Masterclass - Goetheschüler*innen erkunden die spannende Welt der Teilchenphysik

Die Welt der Teilchenphysik mit professionellen Mitteln zu erkunden - diese Gelegenheit bot sich jetzt 28 Schüler*innen an der Weidigschule in Butzbach, darunter auch sechs Schüler*innen der Wetzlarer Goetheschule. Anlass war das zweite „MINT-EC-Forum: Teilchenphysik-Masterclass“. Hierzu waren drei Mitarbeiter der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Michael Düren des II. Physikalischen Instituts der Justus-Liebig-Universität Gießen nach Butzbach gekommen. Einen Tag lang boten sie den Teilnehmer*innen, die von verschiedenen MINT-EC-Schulen in Mittelhessen stammten, spannende Einblicke in die Welt der Teilchenphysik.

Mitinitiator der Veranstaltung ist Patrick Röder, Physik-Fachsprecher und MINT-EC-Koordinator der Goetheschule Wetzlar. Über ihn war der Kontakt zu Prof. Dr. Düren zustande gekommen, die erste Teilchenphysik-Masterclass fand im vergangenen Jahr auch am Wetzlarer Oberstufengymnasium statt.

In Butzbach erfuhren die teilnehmenden Schüler*innen zunächst Wissenswertes über Grundbegriffe, Methoden und den aktuellen Forschungsstand der Teilchenphysik. Die fachkundige Betreuung der Teilnehmenden hatten Dr. Marc Strickert, Dr. Mustafa Schmidt und Dr. Davide Cetorio von der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Düren übernommen. Sie standen den Schüler*innen den ganzen Tag über zur Unterstützung und als Ansprechpartner bei Fragen zur Verfügung.

Doch auch praktisch konnten die Teilnehmenden der Masterclass aktiv werden: So sammelten sie anhand eines Puzzles zum „Teilchenzoo“ neue Erkenntnisse oder festigten bereits vorhandenes Wissen. Ein Höhepunkt des Tages war der selbständige Bau von Nebelkammern, die dem Nachweis von ionisierender Strahlung dienen und anhand derer sich Aussagen über Masse, Ladung und Energie von Teilchen machen lassen. Ein weiterer Programmpunkt war die Analyse professionell erhobener Detektordaten aus dem Forschungsinstitut CERN in Genf.

Die Rückmeldungen der Schüler*innen zum Tag fielen durchgehend positiv aus. Es sei eine spannende Erfahrung gewesen, solch scheinbar hochkomplizierte Sachverhalte plötzlich ganz praktisch selbst erforschen zu dürfen – und dabei festzustellen, dass man der Herausforderung gewachsen ist, hieß es etwa.

Aufgrund dieser positiven Rückmeldungen und der insgesamt gelungene Veranstaltung, sind die fünf beteiligten MINT-EC-Schulen – neben der Goetheschule und der Weidigschule gehören dazu das Johanneum in Herborn, das Philippinum in Weilburg sowie die Martin-Luther-Schule in Marburg – optimistisch, dass die Teilchenphysik-Masterclass auch im kommenden Schuljahr stattfinden wird. Veranstaltungsort soll dann das Johanneum in Herborn sein.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren