Herzog-Christian-August-Gymnasium, Sulzbach-Rosenberg Meisterschaft im Kopfechnen 2020

Stefan Hüttl

Welchen Oberflächeninhalt hat ein Würfel mit dem Volumen 27 cm^3?

Kürze den Bruch 153/171 so weit wie möglich!

Bestimme die Primfaktorzerlegung von einer Million!

Diese und ähnliche Aufgaben waren bei der diesjährigen Meisterschaft im Kopfrechnen zu lösen. Die Herausforderung bestand darin, dies ohne jegliche Hilfsmittel und schneller als alle anderen zu tun. Um unter solchen Herausforderungen Punkte sammeln zu können, benötigt man nicht nur fundierte Kenntnisse in Mathematik, sondern auch eine gute Intuition, eine ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit, Flexibilität und eine realistische Einschätzung der eigenen Fähigkeiten, also fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen.

 Die Meisterschaft im Kopfrechnen wird am HCA-Gymnasium jährlich seit 2005 in der 6. Jahrgangsstufe durchgeführt und geht über drei Runden. Für die Finalrunde am 27. Juni 2019 qualifizierten sich als die Jahrgangsbesten Simon Hefner, Lukas Höfke, Paul Graf (alle Klasse 6C) und Nicolas Preißl (6D). Ausgerüstet mit je einem Buzzer beeindruckten alle vier Teilnehmer, indem sie schwierigste Aufgaben innerhalb weniger Sekunden lösten. Sie lieferten sich einen spannenden Wettkampf auf höchstem Niveau, den schließlich Lukas Höfke mit einem eindrucksvollen Endspurt für sich entscheiden konnte. Lukas wird als insgesamt 15. Sieger in die „Hall of Fame“ des HCA-Gymnasiums aufgenommen.

Bemerkenswert ist, wie spannend und motivierend Mathematikaufgaben sein können, wenn sie unter Wettbewerbscharakter ausgetragen werden. Dies zeigten auch die Reaktionen der Klassenkameraden im Publikum, die den Verlauf des Finales mit Empathie verfolgten und aufmerksam mitrechneten.

Zum ersten Mal fand auch ein schulübergreifender Vergleich im Kopfrechnen statt. So hatte der sehr gute zweitplatzierte Nicolas Preißl schon in der darauffolgenden Woche am 4. Juli 2019 die Möglichkeit zur Revanche, als die beiden Erstplatzierten des HCA-Gymnasiums gegen die beiden Siegerinnen vom Paul-Pfinzing-Gymnasium antraten. Unser Nachbargymnasium in Hersbruck ist wie das HCA-Gymnasium Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC.

Sicher hat der aufmerksame Leser inzwischen die Lösungen für die drei oben aufgeführten Aufgaben gefunden. Falls nicht, seien sie hier kurz beschrieben:

 Würfelvolumen V = 27 cm3 = (3 cm)^3    à  Oberflächeninhalt O = 6 * (3 cm)^2 = 54 cm^2

 153/171 = 17/19  (nachdem der Faktor 9 gekürzt wurde)

 1.000.000 = 106 = (2 * 5)6 = 26 * 56

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren