Ceciliengymnasium, Bielefeld Mathenacht 2017 – Spaß pur für Mathefüchse am Ceci in Bielefeld!

Bereits zum dritten Mal hat das Ceci an der „Langen Nacht der Mathematik“ teilgenommen. Und wieder war es ein großes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler. Diesmal hatten Frau Corvasce, Frau Schellmann, Herr Thiele und Herr Döring mathebegeisterte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6, 7 und 9 angesprochen. Mit 11 Teams ging es dann ab 18.00 Uhr ans gemeinsame Knobeln.

Und die Schülerinnen und Schüler merkten schnell, dass so manche Aufgabe wieder einmal auf den ersten Blick ganz leicht erschien, dann aber auch die Tücken im Detail erkannt wurden.

Um 21.20 Uhr hatten die Mathefüchse der 6. Klassen die ersten 10 Knobelaufgaben geknackt. Ein tolles Gefühl, da die Schüler, die im letzten Jahr dabei waren, damals „nur“ 8 Aufgaben gelöst bekamen und daher die Motivation diesmal besonders hoch war. So gab es jetzt den zweiten Aufgabenblock.

Und pünktlich um 2 Minuten vor Mitternacht wurde tatsächlich auch die letzte Aufgabe des 2. Blocks geschafft. Mit dem Gefühl „Wir sind sogar in die dritte Runde gekommen!“ konnten die Mathefüchse glücklich aber auch erschöpft den Heimweg antreten.

Für diejenigen, die selbst mal knobeln wollen, hier ist ein Beispiel aus der 1. Runde für Klasse 5/6:

Ein Schach-Dame-Spielfeld besitzt 64 quadratische Felder. Diese siehst du sofort, weil sie alle abwechselnd eine von zwei Farben besitzen. Es gibt aber noch mehr. Wie viele Quadrate sind es insgesamt?

So viel sei verraten: Es sind mehr als 200.

Unter: www.ceciliengymnasium.de/index.php/faecher/mathematik/1257-mathenacht-2017-spass-pur-fuer-mathefuechse gibt es noch ein paar Bilder aus der „Langen Nacht der Mathematik 2017“ am Ceciliengymnasium Bielefeld.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren