Liebigschule Gießen, Gießen Liebigschüler erzielen hervorragende Ergebnisse beim Landeswettbewerb Mathematik

Schule

Trotz der coronabedingt schwierigen Umstände konnten die Achtklässler der Liebigschule in diesem Schuljahr hervorragende Ergebnisse beim Landeswettbewerb Mathematik erzielen. Dieser für Achtklässler organisierte Wettbewerb ist in drei Runden organisiert. An der ersten Runde im Dezember nahmen  alle Achtklässler der Liebigschule teil und erzielten den besten Notenschnitt seit sieben Jahren. Gleich sieben Schüler*Innen (Lugain Alwadani, Salome Kotulla, Yasmin Hisir, Leonard Hoßner, Jonathan Pilatz, Maria-Helen Gärtner und Pia Hackstein) qualifizierten sich für den Kreisentscheid, weil sie mit mindestens 34 von 36 möglichen Punkten außergewöhnliche Leistungen erzielen konnten. 

Der vom Bundesland Hessen initiierte Wettbewerb beinhaltet den Mathematikstoff aller vorangegangener Jahrgangsstufen, so dass das tolle Gesamtergebnis auch zeigt, wie erfolgreich alle Schüler*Innen gemeinsam mit ihren Lehrkräften in den letzten Jahren in Mathematik gearbeitet haben. Auch die während der Pandemiephase im sogenannten Distanzunterricht vermittelten werden offensichtlich gut beherrscht. Dies gilt für die oben genannten Schulsieger*Innen natürlich in besonderer Weise. Sie durften sich über eine Ehrung durch den Schulleiter Herrn Hölscher freuen.

Auch in der zweiten Runde auf Kreisebene gelang es fast allen oben genannten Platzierten, die "Top 10" zu erklimmen. Aufgabenfeldleiter Ulrich Fuchs und sein Namensvetter, der Fachsprecher Thomas Fuchs, zeigten sich über dieses Ergebnis besonders erfreut, weil es durch die breite Leistungsdichte die gute Arbeit des Kollegiums und das Engagement der Schülerinnen und Schüler unterstreicht. Salome Kotulla schaffte es sogar, sich als Drittplatzierte für die Endrunde auf Landesebene zu qualifizieren. Die entsprechende Klausur hat sie am 15. Juni bestritten. Ergebnisse der Landesrunde sind allerdings erst in einigen Wochen zu erwarten.

Die gute Entwicklung im Fach Mathematik an der Liebigschule wird auch durch tolle Ergebnisse bei anderen Wettbewerben unterstrichen, z.B. beim "Mathe-Känguru" oder der "Mathematikolympiade".

Das Foto zeigt Salome Kotulla bei der Siegerehrung zur zweiten Runde.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren