Herzog-Christoph-Gymnasium, Beilstein Lego-AG nimmt erfolgreich an der First-Lego-League teil

Der Tag begann schon früh. Um 7 Uhr trafen wir uns an der Schule und fuhren mit zwei Autos nach Rheinzabern in der Nähe von Speyer. Dort angekommen, konnten wir unsere Kisten und Co. an eigenen Tischen ablegen und schon einmal die Umgebung erkunden.

Die Begrüßung aller Teams und ein paar Informationen gab es gegen 10 Uhr und dann ging es auch schon los. In vier Kategorien konnten wir unser Können und Wissen zeigen. Beim „Teamwork“ mussten wir als Team gemeinsam eine Aufgabe bewältigen: aus Spaghetti, Marshmallow und Klebestreifen eine stabile Rakete bauen. Die „Forschungsfrage“, ein Thema mit dem wir uns schon vor dem Wettbewerb befasst hatten, durften wir der Jury in Form einer Präsentation vorstellen. Für das „Robot Game“ haben wir uns besonders vorbereitet. Wir haben einen Roboter gebaut und programmiert, der innerhalb von 150 Sekunden möglichst viele der kniffligen Aufgaben lösen sollte. Unser Roboter und die Programmierung wurden beim „Robot Design“ genau unter die Lupe genommen.

Als die „Vorrunden“ des Robot Games vorbei waren, gab es eine kurze Pause und ein toller Service war, dass wir ein leckeres Mittagessen und Getränke-/Kuchengutscheine bekamen. Dann begannen die Final-Runden. Team Alltron schaffte es bis ins Halbfinale, wo sie dann den tollen 4. Platz belegten. Gegen 18 Uhr begann dann die Siegerehrung, bei der jeder eine Medaille bekam. Insgesamt belegte Team Alltron den 12. Platz und Team Hubble den 11. Platz. Von 21 Teams die teilgenommen haben, war das eine echt gute Platzierung, da wir das erste Mal dabei waren.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle beim Designbüro Grüner Bock aus Großbottwar, das uns die fantastischen Team-T-Shirts zur Verfügung gestellt hat!

Wir hoffen nächstes Jahr wieder am Start zu sein. Und hoffentlich diesmal in Heilbronn.                     

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren