Goetheschule Wetzlar, Wetzlar Lea Kilp beweist ihr Präsentationskönnen bei Jugend präsentiert

Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler der Goetheschule mit anschaulichen Präsentationen zu MINT-Themen beim Präsentationswettbewerb Jugend präsentiert teilgenommen. Dabei qualifizierte sich Lea Kilp mit ihrer Präsentation zum Thema „Wie beeinflussen Vulkanausbrüche unser Klima?“ für die zweite Runde in Dreieich, die sie auch erfolgreich absolvierte und somit im Finale vom 13. bis 15. September 2019 in Berlin steht!

Insgesamt haben 1150 Schülerinnen und Schüler bundesweit ein Video eingereicht. Lea Kilp schaffte es so unter die besten 250 Teilnehmenden. Damit löste sie ein Ticket zu einer von sechs regionalen Qualifikationsrunden, wo sie sich in Dreieich mit ihren Präsentationen noch einmal live vor einer Jury behauptete und somit zu den besten 151 Teilnehmenden gehört. Vor dem Finale gibt es im Mai eine mehrtägige Jugend präsentiert-Präsentationsakademie. Dort erwartet die Teilnehmenden ein professionelles Präsentationstraining, das fit für das große Finale in Berlin macht sowie ein spannendes Rahmenprogramm.

Jugend präsentiert ist eine Bildungsinitiative der Klaus Tschira Stiftung und fördert die Präsentationskompetenzen von Schülerinnen und Schülern, besonders in den naturwissenschaftlich-mathematischen Fächern. Dazu werden am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen Unterrichtsmaterialien, Lehrertrainings und die Präsentationsakademie entwickelt und durchgeführt. Kooperationspartner ist Wissenschaft im Dialog, Berlin. Bei Interesse an einer Teilnahme für die nächste Runde bitte bei Michael Schäfer melden.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren