Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach, Mosbach KÄNGURU-WETTBEWERB DER MATHEMATIK

NKG Mosbach

Auch dieses Jahr fand der Kängurutag innerhalb der Fachschaft Mathematik am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) statt. Aufgrund der Coronasituation wurde der Wettbewerb am Mosbacher Gymnasium in diesem Jahr in Kleingruppen durchgeführt. Bei dieser Veranstaltung, die Freude an der Mathematik weckt und die mathematische Bildung an den Schulen unterstützt, nehmen weltweit über sechs Millionen Kinder in mehr als 80 Ländern teil.

Inzwischen kamen die freudigen Ergebnisse des „Känguru-Wettbewerbs der Mathematik“ vorab an das NKG. Erfreulicherweise konnten hier viele Schülerinnen und Schüler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums bei den deutschlandweit fast eine Million Teilnehmenden sehr gut abschneiden.

Benedikt Denz, Lana Kaufmann, Louisa Latty, Lina Dornblut, Patrick Wolf und Ethim Metin (alle Klassenstufe 6), Samuel Benseler, Yannic Walser und Tristan Lind (alle Klassenstufe 9) erhielten dabei einen dritten Preis. Einen ersten Preis und damit einen Platz deutschlandweit in den oberen 3 Prozent der Teilnehmenden sicherten sich Lennis Haluk, Johannes Knapp, Paul Scholz (Klassenstufe 5) sowie Clemens Kleih und Sebastian Biemer (Klassenstufe 6).

Schulleiter Oberstudiendirektor Jochen Herkert gratulierte im Namen der gesamten Schulgemeinschaft für diese herausragenden Leistungen und freute sich gemeinsam mit dem betreuenden Lehrer Oberstudienrat Dominik Diemer. Die Fachschaft Mathematik zeigte sich ebenso sehr erfreut über so viele herausragende Ergebnisse und hofft, dass im kommenden Schuljahr der Wettbewerb wieder unter normalen Bedingungen stattfinden kann.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren