Marienschule Lippstadt Gymnasium und Aufbaugymnasium, Lippstadt "Informatik-Biber" mit großer Beteiligung

69 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis Q1 an der Marienschule beteiligten sich an Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Wer ist im sozialen Netzwerk „Teenigram“ ein Superstar? Kann man aus den komprimierten Aufzeichnungen einer Überwachungskamera Rückschlüsse auf die beobachteten Ereignisse ziehen? Wie viele Minuten braucht der autonome Schneepflug mindestens, um den Weg zu drei Iglus frei zu räumen? Und wie sortiert man mit wenig Umräumen einen neuen Teller in der Spülmaschine ein? Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander, spielerisch und wie selbstverständlich. Hier wird Interesse für Informatik geweckt, ohne dass Vorkenntnisse vorhanden sein müssen.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Marienschule waren eifrig beim größten Informatik-Wettbewerb Deutschlands dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben. Für die Teilnehmer der Jahrgangsstufen 7 bis zur Q1 galt es, in 40 Minuten 15 Aufgaben zu lösen. Spielerisch setzten sich die Jugendlichen beim Online-Contest mit lebensnahen und alltagsbezogenen Fragen der Informatik auseinander und die Motivation war groß. Zwei Schüler erzielten den ersten Preis, 4 Schüler den vierten und 22 Schüler den 3. Rang. „Das Tüfteln hat total viel Spaß gemacht!“, meinten die Schülerinnen und Schüler und freuen sich schon jetzt auf den nächsten „Biber“ im November.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren