Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra, Meißen FLOW 2021

Gestartet wurde dieses Projekt 2020 vom Zentrum für integrative Biodiversiätsforschung, des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ Leipzig), der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) sowie des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND). Doch auf Grund der Corona-Situation konnten erst 2021 unsere Schülergruppen Daten zu diesem Citizen Science-Projekt beisteuern. Das Ziel der Studie ist es, den aktuellen Zustand von Fließgewässern zu kartieren. Dabei soll das Projekt langfristig einen Beitrag zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie leisten, in der sich die Mitgliedsländer verbindlich zur Erhaltung und Wiederherstellung eines "guten ökologischen Zustands" ihrer Fließgewässer verpflichtet haben.

Die Idee des Projektes ist es, durch die Ermittlung der Gewässerstrukturgüte, chemisch-physikalische Analysen und Makrozoobenthos-Beprobungneben indirekt Hinweis auf zu hohe Einträge an Düngemitteln und/oder Pestiziden zu erhalten.

Zum Programm für die Gruppen gehörte jeweils eine theoretische Einführung sowie Bestimmungsübungen am Vormittag in der Schule. Anschließend startete die "Fedforschung" am Nachmittag. Dabei wurden die Schülergruppen fachkundige durch Julia von Gönner vom UFZ Leipzig angeleitet und betreut. An den Probestellen diente das Umweltmobil der LaNU als Basecamp. Nach dem Abschluss der Untersuchungen wurden die Daten der verschiedenen Expertengruppen zusammengeführt und in die online-Projektkarte eingetragen.

Insgesamt konnten 3 Gruppen 3 Fließgewässer rund um Meißen charakterisieren: den Stahnaer Bach, den Jahnabach sowie den Nieschützbach.

Allen hat es großen Spaß gemacht und nebenbei wurde eine Menge über wissenschaftliches Arbeiten sowie die entsprechenden Untersuchungsmethoden gelernt. Wir wünschen dem Gesamtprojekt viel Erfolg! Natürlich würden wir auch 2022 gerne wieder Proben vor Ort nehmen und kontrollieren, ob die Maßnahmen tatsächlich wirken und sich die Fließgewässerqualität verbessern?

J. Viehweg

Weitere Infos zum Projekt finden sich unter: www.idiv.de/flow

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren