Liebigschule Gießen, Gießen FIT-Stipendiat Julius Debus stellt Studium der Physik vor

Schule

Julius Debus erlangte im Jahr 2020 die allgemeine Hochschreife an der Liebigschule Gießen. Im gleichen Jahr erhielt er das FIT-Stipendium der Stiftung für angewandte Forschung, Innovation und Transfer. Als Bestandteil des Stipendiums stellte Julius Debus den Schülerinnen und Schüler der Physik-LKs der Q1 und Q3 von Herrn Löffler und Herrn Dr. Kotulla seine Erfahrungen des Physik-Studiums an der TU Darmstadt dar und gab einen spannenden Einblick in die Grundzüge der Speziellen Relativitätstheorie.

Julius Debus war stets fasziniert von den Gesetzmäßigkeiten mit denen sich die Natur durch die Physik und Mathematik beschrieben lässt und dass es dadurch möglich wird, zukünftige Entwicklungen voraussagen zu können. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Julius die Fächer Mathematik und Physik als Leistungskurse wählte und durch seine Faszination die Jury bei der Bewerbung für das FIT-Stipendium überzeugte.

Das FIT-Stipendium wird jedes Jahr für eine Abiturientin bzw. einen Abiturienten der Liebigschule ausgeschrieben, die/der beabsichtigt, entweder ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium zu beginnen. Es ist über 6000€ für das erste Studienjahr dotiert und soll den Studienanfängern ermöglichen, sich auf das erste, oft das herausforderndste Studienjahr zu konzentrieren.

Julius studiert seit dem Wintersemester 2020/2021 Physik und seit dem Wintersemester 2021/2022 parallel dazu Mathematik, beides an der TU Darmstadt. In einem 60-minütigen Vortrag über die Grundlagen der speziellen Relativitätstheorie machte er die Schülerinnen und Schüler der beiden Physikleistungskurse neugierig, mehr über die Relativität von Zeit und Länge zu erfahren und über den Tellerrand der Schulphysik hinausblicken zu wollen.  Seinen Besuch an seiner alten Schule, an die Julius sehr gerne zudenkt, schloss er mit einer 30-minütigen Information zum Studium an der TU Darmstadt ab, gab eine authentische Einschätzung zu den Herausforderungen des Physikstudiums und stand für individuelle Fragen zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden LKs sind sehr dankbar für den kurzweiligen und informativen Besuch unseres ehemaligen Schülers.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren