Marienschule Lippstadt Gymnasium und Aufbaugymnasium, Lippstadt Exkursion des Projektkurses Humanbiologie zu den „Körperwelten“

Der Projektkurs Humanbiologie der Q2 beschäftigt sich im Unterricht mit der Anatomie und Physiologie des Menschen. Ein Schwerpunkt wurde in diesem Halbjahr auf das Herz-Kreislauf-System gelegt. Dazu wurde im Unterricht nicht nur Fachwissen gelernt, sondern auch praktisch gearbeitet. Zum Beispiel sezierten die Schülerinnen und Schüler Schweineherzen, um den Aufbau des Herzens genau nachvollziehen zu können. Außerdem führten Sie eigene Messungen durch (Blutdruck, Puls, EKG), erfassten diese und werteten sie mit digitalen Messgeräten aus.

Um den menschlichen Körper noch detaillierter kennenzulernen, begab sich der Kurs gemeinsam mit Kurslehrerin Meike Schütte auf Exkursion in die Ausstellung „Körperwelten“ in Mülheim an der Ruhr. Beim Besuch der Ausstellung erhielten die Schülerinnen und Schüler tiefe Einblicke in die Struktur des Menschen, da dort echte menschliche Präparate, die plastiniert wurden, ausgestellt werden.

Zum einen werden dort Ganzkörperplastinate gezeigt, die verdeutlichen, wie Muskeln, Nerven und Organe im Körper positioniert sind. Zum anderen konnten sich die Schülerinnen und Schüler damit auseinandersetzen, welche Auswirkungen Krankheiten und Suchtgewohnheiten auf den Körper haben. Besonders deutlich wurde dies bei der Gegenüberstellung einer „gesunden“ und einer Raucherlunge veranschaulicht.

Insgesamt führte der Besuch der Ausstellung somit zu vielen interessanten Einblicken in den menschlichen Körper und zu einem besseren fachlichen Verständnis der menschlichen Anatomie und Physiologie.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren