Schillerschule, Hannover Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend forscht

Jugend forscht

Am Dienstag (15.2) haben Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 mit insgesamt 3 Projekten an dem Wettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ teilgenommen und mit großem Engagement ihre Forschungsarbeiten präsentiert. 

 

Schüler experimentieren:

Henning Bohn, Leander Richter, Tobias Strübel: Server-to-Client Kommunikation im Multiplayerspiel Bowman

 

Jugend forscht:

Ziyu Wang: Wellenkraftwerk: Energie aus dem Meer

Leonard Böttcher, Aliaksandr Ilyushonak: rfap - Network Sharing Protokoll des 21. Jahrhunderts

 

Wir sind sehr stolz wie selbstständig und hartnäckig alle Schülerinnen und Schüler in diesen schwierigen Corona-Zeiten und ohne eine Jugend-forscht-AG an ihren Projekten gearbeitet haben.

 

Wir gratulieren:

Aliaksandr und Leonard zum zweiten Platz im Fachgebiet Mathematik/Informatik (Jugend forscht) 

Ziyu zum zweiten Platz im Fachgebiet Physik (Jugend forscht) und zum Sonderpreis für Umwelttechnik 

 

Im Rahmen der virtuellen Preisverleihung am 18.2.2022, die alle Jugend forscht Teilnehmer gemeinsam bei kleinen Snacks im Livestream in der Schule verfolgten, wurden die einzelnen Projekte gewürdigt. Außerdem wurden einige Schülerinnen und Schüler zu ihren besonderen Jugend forscht Momenten interviewt: Darunter auch Ziyu, der unter anderem kurz erklären konnte, wieso ihm der Wettbewerb soviel Spaß macht, dass er sogar schon im 5. Jahr dabei ist. 

 

Wir sind schon sehr gespannt, wie es im kommenden Jahr weiter geht und freuen uns auf viele interessante Ideen und Projekte! 

Und hoffentlich auch auf eine Jugend forscht AG, die wieder in Präsenz stattfinden kann, sowie neugierigen Nachwuchs aus den unteren Jahrgängen.

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb!

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren