Evangelisches Gymnasium Lippstadt, Lippstadt Erfolgreiche Teilnahme bei ESO Catch A Star

M. Pesch

Seit Getanjili klein ist, fasziniert sie der Kosmos und die Gesetze die in ihm herrschen. Eine Vielzahl an theoretischen Ideen kursiert in ihrer Gedankenwelt. Eine dieser Ideen hat Getanjili im Jahr 2019 an den Wettbewerb ESO Catch A Star eingereicht. Dabei handelt es sich um einen von der ESO ausge-schriebenen Wettbewerb, der seit 2002 jährlich stattfindet.  Schüler*innen stellen ihre eigenen Konzepte, Beobachtungen, Berechnungen oder auch Theorien im Rahmen dieses Wettbewerbs vor. Teilnahmeberechtigt ist jeder Schüler, der eigenständig oder auch in Schulgruppen mit bis zu drei Schüler*innen und einem Lehrer eine schriftliche Ausarbeitung zu einem selbst gewählten astronomischen Thema in englischer Sprache verfasst und einreicht.

Getanjilis Arbeit trägt den Titel: "The understanding of space-time and mass and their deep connection in the universe". Dabei hat sie eigenständig physikalisch und mathematisch Berechnungen durch-geführt, die die Kernidee der ganzen Arbeit verifizieren. Idee hinter der 18-seitigen Ausarbeitung ist es, die Massen von Objekten allein über die Gravitation zu berechnen. In der Arbeit wird zusätzlich noch ein komplettes Experiment aufgestellt mit dem man konkrete Werte ermitteln kann. Den Ursprung hat die Idee im Physik Unterricht der EF.

Mit ihrer Idee konnte Getanjili die Jury überzeugen und belege international den vierten Platz. Sie ist die erste Person, die es zweimal in Folge in die Top fünf geschafft hat, denn auch 2018 belegte sie international den vierten Platz. Schulleiterin Frau Pesch und die betreuende Lehrerin Frau Reuter freuen sich sehr über Getanjilis Erfolg.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren