Altkönigschule, Kronberg Erfolge der Altkönigschule beim diesjährigen Mathematikwettbewerb

Undine Jentzen

In der ersten Runde des Wettbewerbs werden Themengebiete aus Klasse 6 bis 8 (Zuordnungen, Prozentrechnung, Geometrie, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Termberechnungen etc.) abgeprüft. Es müssen 8 Pflichtaufgaben und zwei Wahlaufgaben gelöst werden. In der zweiten und dritten Runde müssen jeweils vier Wahlaufgaben bearbeitet werden. 

Nachdem sich zehn Schülerinnen und Schüler der AKS im Dezember 2021 qualifiziert hatten, durften sie sich im März dieses Jahres dann hochkonzentriert durch die komplexen Aufgabenvorschläge der zweiten Runde arbeiten. In der Gruppe A (Gymnasialzweig) traten Jannik Lautenschläger, Antonia Hübner, Erik Halling, Valentin Streu und Felix Schade an. In Gruppe B (Realschulzweig) gingen Domonkos Sebastyen, Tim Hohmann und Liron Hashani und in Gruppe C (Hauptschulzweig) Enes Krivdic an den Start. 

Felix Schade aus Klasse 8Gf (Mathematik-Lehrerin Carolin Müller) konnte sich dabei als Sieger auf Kreisebene durchsetzen und Enes Krivdic belegte im Hauptschulbereich (Mathematik-Lehrer Ziya Sahin) den 3.Platz auf Kreisebene. Am kommenden Dienstag werden Felix und Enes die Klausur zur 3. Und letzten Runde – dann auf Landesebene – schreiben. 

Die bisherigen Leistungen der beiden wurden bereits am Dienstag im Rahmen der virtuellen Siegerehrung (durch Vertreter des HKM und Hessenmetall) und durch Schulleiter Martin Peppler sowie Undine Jentzen (als Wettbewerbskoordinatorin im Fachbereich 3) gewürdigt.

Sie bekamen von Herrn Peppler am Ende der Videokonferenz mit der Urkunde je ein Buch "Kniffliges gut gelöst" und einen Buchgutschein überreicht.

"Wir als MINT EC Schule sind stolz auf die Leistungen unserer Nachwuchstalente in Klasse 8 und freuen uns, sie in ihrer Wettbewerbslaufbahn unterstützen und fördern zu können. Wir sind gespannt, was wir von Felix Schade und Enes Krivdic noch hören werden - zumal sie schon jetzt außergewöhnliches mathematisches Darstellungsvermögen, breit gefächertes mathematisches Wissen und hohes Abstraktionsvermögen unter Beweis gestellt haben."  

 

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren