Liebigschule Gießen, Gießen Erfolge bei der IJSO

Schule

In diesem Jahr haben die Schülerinnen Arij Alwadani, Lugain Alwadani (9B), Marie-Anouk Behrendt, Kira Stankovic und Elina Hartmann der Liebigschule Gießen an der Internationalen Junior Science Olympiade teilgenommen.

Jedes Jahr nehmen etwa 5 000 Schüler*innen unter 16 Jahren aus ganz Deutschland und von deutschen Schulen im Ausland an der IJSO teil. Über vier spannende und abwechslungsreiche Runden qualifizieren sich die besten Sechs für das deutsche Nationalteam. Sie vertreten Deutschland bei der IJSO international.

In der ersten Runde haben die Schülerinnen und Schüler zuhause oder in der Schule einfache Experimente durchgeführt und bearbeiteten weiterführende Aufgaben. In diesem Jahr haben die Schüler*innen u.a. spannende Experimente aus dem Bereich der Akustik durchgeführt, wobei sie einen Schallsimulatoren bauen sollten, der die Vorgänge im Ohr verdeutlichen sollte. Außerdem ermittelten sie mit Hilfe der App Phyphox auf dem Handy die unterschiedlichen Frequenzen „singender Gläser“! Anspruchsvolle Aufgaben, die die 5 Schüler*innen mit großem Engagement umgesetzt und dokumentiert haben. Daher gratulieren wir Ihnen zu den sehr schönen Ausarbeitungen. Als Anerkennung für ihre Leistungen wurde ihnen eine Urkunde im Namen der Wettbewerbsleitung der IJSO überreicht.

Das Foto zeigt v.l.: Dirk Hölscher (Schulleiter), Lugain Alwadani, Arij Alwadani, Kira Stankovic, Marie Anouk Behrendt, Elina Hartmann, Stefan Wagner (Betreuer)

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren