Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel, Wunsiedel Ein sprechender Baum im Schulhof – bald bekommen wir unsere Twitter-Eiche

Das Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel ist seit Ende dieses Schuljahres in der glücklichen Lage, eine Forschungskooperation mit der FAU Erlangen-Nürnberg aufbauen zu können. Im Rahmen dessen werden Expert*innen der Universität einen Baum im Pausenhof mit Messinstrumenten ausstatten und Folgen des regionalen Klimawandels messen. Den Baum bringen dann die Schülerinnen und Schüler des Talentkurses „Talking Tree“ zum Sprechen. Ihre Aufgabe wird es in den nächsten drei Jahren sein, tägliche Messdaten abzulesen und auszuwerten und diese in einen Tweet umzusetzen, der weltweit über eine eigene Homepage zugänglich ist. Wir können so kurzfristige Parameter, wie die Veränderung des Stammumfangs oder Saftflusses messen und mithilfe der Korrelation von Wetterdaten auswerten.

Das vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmens des Projektverbundes bayklif (Bayerisches Netzwerk für Klimaforschung) für fünf Jahre geförderte Projekt BayTreeNet untersucht in interdisziplinärer Zusammenarbeit von Vegetationsgeographie, Klimatologie und Geographiedidaktik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg regionale Folgen des Klimawandels für Bayern, indem über ein Netzwerk von jeweils fünf Hochlagen- und Tieflagenstandorten die physiologischen Auswirkungen verschiedener Großwetterlagen auf Waldökosysteme erfasst werden. Auf dieser Basis kann ein Indikatornetzwerk für Bayern etabliert werden, dass u.a. zur Einschätzung der Gefährdungspotentiale für einzelne Waldgebiete bei konkreten, in Zukunft häufiger / intensiver auftretenden Großwetterlagen dient.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren