Gesamtschule Gießen-Ost, Gießen Darius und sein Avatar

Andreas Gehring

Darius leidet unter Muskeldystrophie. Der Schüler aus der Q2 sitzt im Rollstuhl und ist motorisch eingeschränkt. Als Risikoperson ist seine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht angezeigt. Dank des Roboters Avatar ändert sich das seit dieser Woche.

Darius sitzt immer noch Zuhause, aber sein Avatar ist im Unterricht anwesend: "Hallo" sagt Darius über den Roboterlautsprecher in die Runde und kann aktiv am Unterricht teilnehmen.

AV1 heißt der Roboter und ist nun fester Bestandteil der 12. Klasse. Knapp 30 cm hoch überträgt er Bild und Ton aus dem Klassenzimmer nach Hause. Per Tablet kann der Schüler den Kopf von AV1 um 360° drehen und wenn er sich melden will, leuchtet der Kopf des Roboters auf. Selbst einen traurigen oder fröhlichen Blick kann Darius dem Roboter verpassen und in die Klasse schicken.

So sorgt der Avatar für Selbständigkeit, Eigenbestimmtheit und einfach Teilhabe an der Gemeinschaft: 4500 €, die wirklich gewinnbringend investiert sind.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren