Gymnasium Riedberg, Frankfurt Chemie geht in die Luft - Explosionen und Rauchentwicklung am Gymnasium Riedberg

Anne Purtz

Am Mittwoch, den 30. Januar, fand in der Aula des Gymnasium Riedberg bereits zum zweiten Mal die Chemieshow „Knallgas und Co. – Chemie geht in die Luft“ statt. Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Lühken vom Institut für Didaktik der Chemie von der Goethe-Universität Frankfurt.

Voller Spannung warteten die ca. 360 Kinder der sechsten und siebten Klassen am Mittwoch gegen 10 Uhr in der Aula und wussten noch gar nicht so recht, was sie in der nächsten Stunde erwarten würde. Als Prof. Lühken ihnen zu Beginn der Vorstellung erklärte, dass sie sich heute  etwas genauer damit beschäftigen aus welchen Gasen Luft zusammensetzt ist, konnten die Schülerinnen und Schüler jedoch direkt den Chemieprofessor damit beeindrucken, dass sie schon sehr genau wussten, aus welchen unterschiedlichen Gasen sich unsere Luft zusammensetzt. Was man mit diesen Gasen alles machen kann und welche Effekte sie erzielen, wenn man sie abkühlt, erhitzt oder anzündet, war dann aber doch spannender als erwartet. So kam es in den nächsten 60 Minuten zu einigen Stichflammen, Rauchentwicklungen und lauten Explosionen in der Aula des Gymnasium Riedberg, die alle ins Staunen versetzten. Motiviert durch die anschaulichen Demonstrationen und neu erworbenen Kenntnisse, stieg bei vielen Schülerinnen und Schüler auf diese Art und Weise bestimmt schon einmal die Vorfreude auf den in den nächsten Jahren auf sie zukommenden Chemieunterricht.

 

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren