MINT-EC Bundesfinale Chemie-Olympiade: 2 MINT-EC-Schüler aus Thüringen sind Bundessieger

Vom 14. bis 17.09. fand in Leipzig bereits zum vierten Mal das Bundesfinale des Wettbewerbs "Chemie - die stimmt!" statt, der im 20. Jahr seines Bestehens erstmalig in allen 16 Bundesländern ausgetragen wurde. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2000 als mitteldeutscher Wettbewerb vom Leipziger Studenten Jan Rossa gegründet und begeistert inzwischen bundesweit mehr als 4000 Teilnehmende jährlich.

Am Bundesfinale nahmen die 30 besten Zehnt- und Elftklässler Deutschlands teil, die sich im vergangenen Schuljahr in 3 aufwendigen Wettbewerbsrunden gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten. Bedingt durch die Corona-Krise fand der Wettbewerb erstmalig ausschließlich in Hausarbeit (1. und 2. Runde) oder per online-Klausur (3. Runde) statt. Umso mehr freuten sich die Organisierenden, Mitglieder des Fördervereins Chemie-Olympiade e.V., dass zumindest das Bundesfinale als Präsenzveranstaltung stattfinden konnte. Dort mussten die Finalisten ihre Fertigkeiten in einer vierstündigen theoretischen Prüfung und in einer ebenso langen praktischen Prüfung unter Beweis stellen.

Bundessieger sind dieses Jahr gleich zwei MINT-EC-Schüler aus Thüringen: Danilo Götting (Carl-Zeiss-Gymnasium Jena, Klasse 10) und Felix Schubert (Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt, Klasse 11) konnten die Gesamtwertung gewinnen. Danilo überzeugte dabei besonders in der Theorie und erhielt einen Sonderpreis für die beste Leistung in der theoretischen Klausur. Felix glänzte in der Praxis und erzielte dort ebenfalls einen Sonderpreis.

Belohnung für die Strapazen waren nicht nur wertvolle Sachpreise. Auch standen ein gemeinsamer Besuch im Leipziger Zoo und eine Fahrradtour im Leipziger Umland auf dem Programm. Zudem erhielten alle Teilnehmenden begehrte MINT-EC-Punkte zum Erwerb eines MINT-EC-Zertifikates, Online-Stipendien von e-fellows.net und Tickets für die Wettbewerbsrunde zum deutschen Auswahlverfahren für die Internationale ChemieOlympiade.

Ziel des Wettbewerbs ist die kontinuierliche Vorbereitung der Teilnehmenden auf internationale Wettbewerbe, wie die Internationale ChemieOlympiade. In der Vergangenheit konnten Sieger von "Chemie - die stimmt!" wiederholt bei internationalen Wettbewerben überzeugen. So ist es auch keine Überraschung, dass unter den betreuuenden Studierenden beim Bundesfinale auch 7 Medaillengewinner der Internationalen ChemieOlympiade sind.

Das Bundesfinale wird mit Unterstützung der Arbeitsgruppe von Professorin Evamarie Hey-Hawkins an der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig ausgerichtet. Wichtige Förderer des Bundesfinales sind auch der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) und die Stadt Leipzig. Ausrichter des Wettbewerbs ist der Förderverein Chemie-Olympiade e.V.

Die vollständige Siegerliste und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren