Max-Planck-Gymnasium Gelsenkirchen, Gelsenkirchen Auszeichnung des Karl-von-Frisch-Preises an Raphael Esser (Q2)

Bickel

Auch in diesem Jahr wurde wieder die Auszeichnung des Karl-von-Frisch-Preises an einen Abiturienten unserer Schule verliehen. Dieses Mal durfte Raphael Esser die Auszeichnung entgegennehmen. Der Karl-von-Frisch-Preis wurde über den VBIO, den Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin, als symbolisches Zeichen für außergewöhnliche schulische Leistungen im Fach Biologie als begehrte Auszeichnung etabliert. Er soll die zentrale Rolle der Biologie in unserer Gesellschaft im jetzigen Jahrhundert betonen und eine Motivation für ein verstärktes Engagement im Fach Biologie / Biowissenschaften schaffen. Gewidmet ist der Preis dem Biologen und Verhaltensforscher Karl von Frisch (1886-1982), welcher 1973 den Nobelpreis für die Entdeckung der Bienensprache erhielt.

Im Bild sind die diesjährigen Preisträger aus ganz NRW bei der Verleihung im Max-Planck-Institut in Dortmund zu sehen.

Wir freuen uns als Schule mit Schwerpunkt MINT, dass regelmäßig Abiturienten aus unserer Schulgemeinschaft diese Auszeichnung erhalten.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren

X

DSGVO - Cookieshinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.