Schulen der Brede, Brakel 14 Schülerinnen und Schüler erhalten in diesen Tagen den „Förderpreis der Wirtschaft 2021“

Einige Schülerinnen und Schüler starten in diesem Jahr besonders motiviert in die MINT-Kurse des kommenden Schuljahres: Auf den Zeugniskonferenzen vor den Sommerferien wurden von den Fachkolleginnen und -kollegen der naturwissenschaftlichen Fächer sowie Mathe und Informatik diejenigen Schülerinnen und Schüler für den „Förderpreis der Wirtschaft 2021“ ausgewählt, die mit einem Notendurchschnitt von 1,5 und besser für eine Auszeichnung in Frage kamen. Nominiert wurde dann aus diesem Kreis nach Engagement und besonderem Interesse in den MINT-Angeboten der Schule.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger bekommen diesmal keine Einladungen zu den ansonsten immer besonders eindrucksvollen Preisverleihungen im Audimax der Uni Paderborn, sondern direkt das Preispaket per Post. Inkludiert sind Urkunde und Goodies der Sponsoren. Die Preisgelder werden direkt überwiesen.

Engagement und gute Noten haben sich in diesem Fall also im wörtlichen Sinne „ausgezahlt“.

Einen „Förderpreis der Wirtschaft“ erhielten:

Jahrgang 8: Finnja Weißbrich, Lara Hagelüken, Lukas Türich, Max Grewe, Elisa Arndt, Finn Beinlich.

Jahrgang 9: Sophia Kutz, Fabian Schrick, Greta Quante, Pia Wittmann, Sophie Koß, Ruth Neufeld, Laura Knipping, Johanna Rasche.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren