Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium, Marl XLAB Göttingen

In Göttingen übernachteten wir in einer Jugendherberge und fuhren morgens mit dem Bus zum XLAB, welches sich neben der Georg-August-Universität befindet. Die Sitzungen im XLAB starteten um 9:00 Uhr und endeten gegen 17:00 Uhr. Außerdem standen uns Mittagspausen zu, die wir genutzt haben, um in der Nordmensa der Uni zu essen. Bevor wir mit dem Experimentieren angefangen haben, wurden die Experimente sowie die allgemeinen Aspekte zu dem jeweiligen Thema erklärt, sodass wir uns mit dem Stoff vertraut machten. Anschließend haben wir über unsere Ergebnisse gesprochen und Bezüge zum Alltag hergestellt. Des Weiteren durften wir mit Materialien arbeiten, die uns in der Schule nicht zur Verfügung stehen, so etwa ein Massenspektrometer, womit wir die Molekülmasse von Acetylsalicylsäure in Aspirin bestimmt haben.Nach dem XLAB hatten wir noch etwas Freizeit und besuchten in Kleingruppen die Stadt, um dort unsere Zeit zu verbringen. Darüber hinaus erkundigten wir die Stadt in einer Stadtrundführung, bei der wir besondere Sehenswürdigkeiten betrachtet und auch viel Historisches über Göttingen gelernt haben.Mit viel Wissen und neuer Erfahrung haben wir dann Göttingen verlassen und uns auf einen normalen Schulalltag eingestellt.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren