Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel, Wunsiedel Schulbesuch der IJF zum Thema "Leichtbau" - Theorie und Praxis ergänzen sich

Für staunende Blicke und einige "Aha-Erlebnisse" sorgte der Schulbesuch von zwei Vertretern der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) am Luisenburg-Gymnasium. Im Rahmen eines Vortrags wurden die Schüler/innen der 9. Jahrgangsstufe in die Thematik des Leichtbaus eingeführt. Es wurde aufgezeigt, welches Potential, welche technische, wirtschaftliche und ökologische Bedeutung diese Zukunftstechnologie hat. Im Anschluss konnten die Neuntklässler das Gehörte direkt anwenden und sich bei einer Reihe von selbst durchgeführten Experimenten von der Praxis des Leichtbaus überzeugen. An Lernstationen wurde unter anderem erprobt, wie stark sich verschiedene Metalle unter Gewicht verbiegen und welche Materialstruktur dabei am stabilsten ist. Höhepunkt des experimentellen Teils war das "Brückenbau-Experiment", bei dem ein regelrechter Wettbewerb unter den Schülerteams entbrannte. Hierbei mussten die Teams aus Papier im Format DIN A4 eine möglichst leichte, aber mit 500 g belastbare Brücke von 30 cm Länge herstellen. Der interaktive, spannende Schulvormittag endete mit einem Vortrag zur Berufsorientierung. Hierbei wurde deutlich, welche vielfältigen und interessanten, teilweise ganz neue Berufsperspektiven die Zukunftstechnologie "Leichtbau" für junge Menschen bietet. (Das Foto zeigt den Bruchtest: Wie belastbar ist eine aus zwei Pappröhren gefertigte Brücke?)

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren