Hasso-Plattner-Institut Schul-Cloud-Hackathon in Worms

Fotograf Sebastian Hirsch

Viele der jungen Teilnehmer*innen hatten noch keine Erfahrungen mit HTML, CSS und JavaScript. Vom Team des Hasso-Plattner-Institutes wurde ihnen deshalb eine einsteigerfreundliche Entwicklungsumgebung zur Verfügung gestellt. Diese greift über eine Programmierschnittstelle auf die Daten einer separaten Schul-Cloud-Instanz zu und liest Neuigkeiten sowie Kurse aus. Aufgabe der Teilnehmer*innen war es nun, eine neue Oberfläche für die Darstellung der ausgelesenen Informationen zu entwickeln.

Nach einer Einführung in die Grundlagen von HTML und CSS startete die Arbeit der Schülergruppen. Zwei Designteams ließen sich zunächst durch bekannte Websites inspirieren und arbeiteten dann an eigenen Gestaltungsideen. Die Programmierteams machten sich mit der Entwicklungsumgebung vertraut und lösten eine Vielzahl von kleinen Aufgaben, um neue Befehle kennenzulernen.

Schnell kamen die Programmierer*innen auf fortgeschrittene Möglichkeiten und bauten unter anderem eine eigene Suchfunktion ein. Inzwischen können über Formulare auch Datenbankinhalte erstellt und bearbeitet werden. Die Designteams führten eine kleine Nutzerumfrage im Schulgebäude durch und holten sich so Feedback für ihre Entwürfe. Im Austausch von Design und Entwicklung werden die besten Ideen bis zum Ende der Projektwoche gemeinsam umgesetzt. Alle Ergebnisse des Hackathons werden am 15.6. beim Schulfest des Gauß-Gymnasiums in Worms präsentiert.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren