MINT-EC Projektförderung – Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen in den Schulalltag

Noch einmal stellt die Siemens Stiftung für die Unterstützung von Projekten, die die Integration von Geflüchteten an den Netzwerkschulen begleiten, finanzielle Mittel zur Verfügung. Wie zuvor, gilt bei der Bewilligung der insgesamt 15.000 Euro ein maximaler Förderbetrag von 2.000 Euro pro Schule. Ein Förderantrag kann ab sofort bis zum 15. Januar 2018 gestellt werden.

Haben Sie bereits Projekte für und mit geflüchteten Schülerinnen und Schülern im schulischen Bereich gestartet, die durch geplante Maßnahmen erweitert werden, oder befinden Sie sich in der Planung eines solchen Projekts? Eine Verbindung des betreffenden Projekts zu MINT-Themen ist Voraussetzung. Gerne kann es sich auch um eine Nachmittagsveranstaltung handeln. Sprachkurse werden nicht gefördert.

Wenn sich Ihre Schule um Fördermittel bewerben möchte, senden Sie bitte den Förderantrag ausgefüllt an die Siemens Stiftung gemeinsam mit einer Kurzbeschreibung des Projekts. Bereits vorliegende Anträge, die zuvor nicht mehr berücksichtigt werden konnten, werden in die neue Vergabe einbezogen.

Die Anträge werden nach der Reihenfolge ihrer Einreichung geprüft. Innerhalb von zwei Wochen nach Eingang werden Sie über den Entscheid und die Höhe der Förderung informiert.

Wird Ihr Projekt gefördert, ist bis 29. Juni 2018 ein Kurzbericht einzureichen. Ausgewählte Projekte werden als Best-Practice-Beispiele im MINT-EC-Schulnetzwerk bekannt gemacht.

Den Projektantrag finden Sie hier.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren