erlebe IT by bitkom Programmieren lernen mit dem Calliope Mini

Stolz zeigen die Summer Girls ihre Fitness-Station. Alle Funktionen haben die Schülerinnen der 6. Klasse selbst erdacht und programmiert: die Zufallsauswahl der Sportart und der Übungen, die Trink-Erinnerung bei zu hohen Temperaturen und das Design der Station. Bildungsministerin Johanna Wanka zeigt sich entsprechend beeindruckt von dem Projekt, das am Leininger-Gymnasium Grünstadt entstanden ist.

Mittel der fächerübergreifenden Projektarbeit zum Thema Gesundheit war der Mikrocontroller Calliope Mini. Der Calliope eignet sich als Tool hervorragend um Programmierprojekte in den Unterricht zu integrieren und bietet schon für Anfänger einfache Möglichkeiten integrierte Sensoren, Funk, Töne und das LED-Display auszuprobieren. Neben logischem Denken wird auch Grundlagenwissen Elektronik vermittelt, wie etwa in der Integration von Stromkreisen in die eigenen Projekte.

Mit der Präsentation zum Digitalgipfel wurde der neue Workshop der Initiative erlebe IT offiziell vorgestellt. Ziel ist, dass die Kinder eigene Programmier-Projekte zu einem bestimmten Thema entwickeln und eigenständig umsetzen. Schülerinnen und Schüler lernen dabei Grundlagen des Programmierens kennen und anwenden. Durch den projektorientierten Ansatz werden Kreativität, Teamarbeit und Zeitplanung geschult. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 – 7 ohne oder mit geringen Vorkenntnissen im Programmieren.

Begleitet wird der Workshop auf Wunsch von einer Lehrkräftefortbildung, in der die Grundlagen der Arbeit mit dem Mikrocontroller vermittelt werden. Interessierte Schulen können sich ab sofort auf der Website des Projekts erlebe IT für einen Projekttag für das Schuljahr 2017/2018 anmelden. Mehr Informationen hier: https://www.erlebe-it.de/angebote-fuer-schulen/calliope_mini/

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren