Gesamtschule Gießen-Ost, Gießen Ostschüler begeistert Jury und Publikum beim VDI Schülerforum in Frankfurt

Julian Kulenkampff von der MINT-EC Gesamtschule Gießen-Ost stellte kurz vor seiner letzten Abiturprüfung beide Projekte beim VDI Schülerforum an der Frankfurt University of Applied Sciences vor. Das VDI Schülerforum bietet Schülerinnen und Schüler aus 14 hessischen Schulen die Gelegenheit, Projekte auf deutsch und englisch vor ca. 600 Zuschauerinnen und Zuschauern zu präsentieren, bei denen es um kreative Forschungen und Entwicklungen im Bereich der Naturwissenschaften und der Technik geht. Julian Kulenkampff hatte dafür seinen selbst entwickelten und selbständig gebauten Unterwasserroboter noch weiter verbessert und den inzwischen achten Prototypen seines 3D-Laserscanners für Zuhause vorgestellt. Das fachliche Niveau, die vielen Arbeitsschritte und die sehr professionellen Prototypen sorgten bei der Jury für Verblüffung und auch die Zuhörenden hatten viele interessierte Nachfragen. Dabei wurde mehr als deutlich, wie tiefgehend und erfolgreich sich Julian im Laufe der letzten drei Jahre Fähigkeiten in zahlreichen Fachgebieten wie z.B. Elektrotechnik, Programmierung, Entwurf und praktische Umsetzung technischer Modelle angeeignet hat.Diese außerordentliche Leistung würdigte die Jury mit dem 1. Preis (3D-Scanner) und dem 2. Preis (U-Boot)! Damit verbunden waren als Sachpreise je ein hochwertiger Tablet-PC.Julian wurde bei seinen Arbeiten von Anne Bönisch betreut, die MINT-Hochbegabte der Gesamtschule Gießen-Ost gezielt fördert.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren