Ernst-Abbe-Gymnasium, Eisenach Neuntklässler des Wahlpflichtbereiches „Naturwissenschaft und Technik“ bei Schülerwettbewerb „Brücken verbinden“

Der Wettbewerbsaufruf durch die Ingenieurkammer Thüringen, eine stabile Brücke aus Papier zu bauen, die mindestens 1 kg trägt, wurde im Unterricht thematisiert, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler doch gerade mit der Stabilität verschiedener Materialien, ihrer Abhängigkeit von der Form. Die Aufgabe, aus Papier eine stabile Brücke zu bauen, kam da gerade recht, um das in Experimenten Getestete praktisch anzuwenden. Mehrere Wochen bauten, probierten und experimentierten die Schülerinnen und Schüler an ihren Brückenmodellen. Die Vorgaben bezüglich der Maße und des erlaubten Materials mussten präzise umgesetzt werden.
Letztlich erfüllten fast alle Brückenmodelle die geforderten Bedingungen. Die besten wurden dann nach Erfurt zur Ingenieurkammer Thüringen gebracht, um am Wettbewerb teilzunehmen. Der Landessieg ging zwar an ein anderes Team, aber Ludwig Ruppert, Hannes Glöckner, Tristan Stellmacher, Nils Streubel, Lukas Heining, Christopher Hofmeister, Carla Musso, Justin Schug, Lukatsch Jeannot und Lucas Pöhler konnten sich über eine Urkunde der IKTH über eine erfolgreiche Teilnahme freuen.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren