MINT-EC Nach dem Finale ist vor dem Finale: Chemie - die stimmt! startet in die 20. Wettbewerbssaison

Bild: Chemie - die stimmt!

An der Universität Leipzig wurde vom 18.09. bis zum 21.09. das dritte Bundesfinale des Wettbewerbs "Chemie - die stimmt!" ausgetragen. "Chemie - die stimmt!" ist ein vierstufiger Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8, 9 und 10. Bei der ersten Stufe des Wettbewerbs im Herbst 2018 beteiligten sich deutschlandweit ca. 4000 Teilnehmende. Durch Landesrunden und länderübergreifende Regionalrunden hatten sich die 31 besten Schülerinnen und Schüler für das Bundesfinale in Leipzig qualifiziert.

Um zu gewinnen mussten sich die Chemie-Asse in Leipzig sowohl in theoretischen als auch in praktischen Prüfungen bewähren. Das Highlight des Wettbewerbs bildete das Laborpraktikum an der Fakultät für Chemie und Mineralogie. Dabei wendeten die jungen Chemikerinnen und Chemiker Techniken und Theorien an, die weit über das übliche Schulpensum hinausgehen. Hierbei konnten sie auf Erfahrungen zurückgreifen, die sie bereits bei Laborpraktika in den vorhergehenden Wettbewerbsrunden gesammelt hatten.

Zur Entspannung und zum gegenseitigen Kennenlernen gab es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm: neben Expertenvorträgen auch eine eine Stadtrallye einen Grillabend und vieles mehr. Den Abschluss der viertägigen Veranstaltung bildete die feierliche Siegerehrung, die Samstagvormittag in der Alten Handelsbörse stattfand. Zu den Laudatoren zählte neben Gastgeberin Frau Prof. Hey-Hawkins auch Herr Prof. Gunnar Jeschke, Gastredner von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich.

Beim Wettbampf um den Titel Bundessieger mit dabei waren unter den 31 Teilnehmenden auch 22 MINT-EC-Schülerinnen und Schüler von insgesamt 11 MINT-EC-Schulen. Allein damit hatte sie sich bereits wertvolle MINT-EC-Punkte gesichert. Und damit nicht genug!

Schließlich waren alle 12 Preisträger, und sogar der zusätzliche Sonderpreisträger des Bundesfinales MINT-EC Schülerinnen und Schüler. Allen voran die neuen Bundessieger: Maximilian Kordisch vom Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig (inzwischen Klassenstufe 10) und Fynn Kessels vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena (inzwischen Klassenstufe 11). Die Bundessieger hatten sich sowohl wertvolle Stipendien von e-fellows.net gesichert, als auch den Sprung in die zweite Wettbewerbsstufe des deutschen Auswahlverfahrens für die Internationale ChemieOlympiade - von wertvollen Sachpreisen ganz abgesehen. 

Organisiert wird der Wettbewerb auf Bundesebene vom Förderverein Chemie-Olympiade e.V. und vor Ort vor allem von Lehrkräften und Studierenden der teilnehmenden Schulen und Universitäten. Finanziert wird der Wettbewerb hauptsächlich vom Fonds der Chemischen Industrie, verschiedenen Kultusministerien und vielen weiteren Sponsoren. Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Jahr selbst gerne bei einer Landes-, Regional- und Bundessrunde dabei sein möchten, finden die Aufgaben für das große Wettbewerbsjubiläum - 20 Jahre Chemie - die stimmt! - gibt es ab sofort auf der Homepage des Wettbewerbs -erstmalig auch für das Land Bayern! Bereits die wiederholte, ernsthafte Teilnahme an der ersten Runde bringt MINT-EC-Punkte! Abgabeschluss ist der 30. November 2019 bei der Fachlehrerin oder dem Fachlehrer. Die Aufgaben gibt es unter www.chemie-die-stimmt.de.

Über Chemie - die stimmt!

"Chemie - die stimmt!" bietet Schülerinnen und Schülern der 8. bis 10. Klassenstufen einen Einstieg in die faszinierende Welt der Chemie. Ursprünglich in Mitteldeutschland entstanden, ist "Chemie - die stimmt!" inzwischen ein bundesweiter Wettbewerb.

Zum Beginn eines Schuljahres lädt die erste Runde mit altersgerechten Aufgabenstellungen zum Knobeln, Recherchieren und Experimentieren ein. Bereits auf der zweiten Ebene, den Landesrunden, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer andere naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler treffen und einen Einblick in aktuelle Themen der Chemie erhalten.

In den länderübergreifenden Regionalrunden messen sich die Besten nicht nur in der Kategorie "Theorie". Als angehende Experimentatoren haben sie auch die Gelegenheit, sich in Teams im Labor auszuprobieren. Die Besten unter den Besten werden schließlich zur bundesweiten Finalrunde nach Leipzig eingeladen. Diese vierte und höchste Ebene fand in der Saison 2016/17 erstmalig statt.

Durch Experimentalvorträge an Universitäten, Exkursionen zu industriellen Anlagen, sowie reichlich Kontakt zu Studierenden und Forschenden, haben viele Teilnehmende Chemie für sich entdecken können. Bei alldem gibt es nicht nur wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Auch ist Chemie - die stimmt! das ideale Sprungbrett zur Internationalen ChemieOlympiade.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.chemie-die-stimmt.de.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren