Modellschule Obersberg, Bad Hersfeld MSO international: MINT am Instituto Marzotto

„Ein MINT-Austausch als neuer Baustein im MINT-Profil der Modellschule Obersberg? Funktioniert das, wird das Angebt von den Schülerinnen und Schülern angenommen? Genau diese Fragen standen Anfang des Jahres im Raum, als uns das Projekt vorgestellt wurde. Nun, nach der ersten Durchführung wissen wir, dass es ein super MINT-Projekt ist“, so Benita und Dennis Englich und Salome Wilhardt, alle drei Schüler der Q3 der MSO. Zum ersten Mal überhaupt besuchten sie gemeinsam mit insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Biologie und Chemie das naturwissenschaftlich-technische Oberstufengymnasium „ Instituto technico di Marsotto“ in Valdagno in Norditalien.

Bei diesem neuen MINT-Austauschprojekt sollte sich inhaltlich alles um Naturwissenschaften und Technik drehen. Und so standen sowohl chemische als auch biologische Experimentiertage in den gut ausgestatteten Laboren der Schule auf dem Programm, und ein Unternehmen, das sich auf Materialprüfung und Werkstofftechnik spezialisiert hat, wurde besichtigt. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch der Citta della Speranza (Stadt der Hoffnung) in Padua, eines der größten Krebsforschungszentren europaweit, in dem die Schülerinnen und Schüler von Wissenschaftlern über die aktuellen Forschungsschwerpunkte informiert wurden und auch selbst praktisch arbeiten durften. 

Neben den MINT-Aktivitäten rundete ein Rahmenprogramm und gemeinsame Zeit mit den Gastfamilien den einwöchigen Aufenthalt ab. „Wir können sagen, dass der Austausch ein voller Erfolg war und uns viele neue Erfahrungen und Freunde brachte“, so das Fazit der Teilnehmer. Die Planungen für den nächsten Durchgang laufen bereits.


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren