Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg, Augsburg MorningBot holt den 2. Preis bei chips@school 2017 der Infineon AG

Regensburg – 19. Juli 2017 – Brillante Ideen werden auch von jungen Menschen geboren – nicht nur von ausgebildeten Ingenieuren. Das bewiesen erneut 40 Schülerinnen und Schüler aus Augsburg, Lappersdorf/Oberpfalz, München, Regensburg und Unterhaching. In 19 Teams hatten sie sich am Schülerwettbewerb „Chips@School“ der Infineon Technologies AG beteiligt.Unter dem Motto „Eure Ideen für die Welt von morgen“ wurden Poster, Filme, Präsentationen und Modelle eingereicht. Die Beiträge zeigen auf, wie Halbleiter unser Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen können. In Regensburg wurden nun die pfiffigen Talente von morgen prämiert und das Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg holte den mit 300 Euro dotierten 2. Platz. Das Team vom JFG hat einen neuartigen Wecker gebaut und programmiert, der nicht nur wecken kann und das aktuelle Wetter ansagt, sondern mit dem man sich auch unterhalten kann und der u.a. auch aktuelle Stundenplandaten online auswerten und aufbereiten kann. So erinnert der MorningBot u.a. an Stundenplanänderungen und anstehende Leistungserhebungen. Nach dem korrekten Lösen einer kleinen Mathematikaufgabe darf man sogar noch für wenige Minuten in den Schlummermodus eintreten.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren