Otto-Hahn-Gymnasium, Marktredwitz Mit Raketenschub ins Finale

„Auf die Möglichkeit unser Projekt bei Vision-Ing21 anzumelden, machte uns unser P-Seminarleiter OStR Johannes Wällisch aufmerksam. Das Thema unseres P-Seminars entstand bei der MINT 100 2015 in Schweinfurt. Dort gab es einen Workshop zum Thema CAD. Im Mittelpunkt stand dabei die Konstruktion eines Rennwagens.“

Daraus entwickelte sich die Idee, ein auf diese Weise erstelltes Rennfahrzeug zu realisieren und mit einem chemischen Antrieb zu versehen. Das Ergebnis des Projekts war ein Modellauto mit Raketenantrieb.

Um das Vorhaben zu realisieren, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit dem Ausbildungszentrum Prolin des Unternehmens Rehau Unlimited Polymer Solutions zusammen. Neben einem umfassenden Einblick in das Ausbildungszentrum konnten wir von dem „Know-how“ im Umgang mit Kunststoffen sowie den technischen Möglichkeiten unseres Kooperationspartners profitieren.

Aus den virtuellen Modellen entstanden dann Prototypen. Diese wurden auf Maximalgeschwindigkeit optimiert und mit unterschiedlichen Antriebskonzepten getestet.  

Am 7.07. 2017 verteidigten die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit vor der Fachjury und präsentierten ihr Fahrzeug auf dem Wettbewerb. Als Belohnung erhielten die Teilnehmer Urkunden und einem Geldpreis.

 

 

 

 

 

 

 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren