Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium, Potsdam Mit DNA-Analyse den Tätern auf der Spur

War es der Gärtner oder doch der Hausmeister? 32 Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 12 der Biologie-Leistungskurse konnten am vergangenen Dienstag die spannende Frage klären, wie es möglich ist, einem Täter mit Hilfe von DNA-Spuren auf die Schliche zu kommen.

Dabei konnten sie ihr Theoriewissen zur PCR, dem Restriktionsverdau der DNA durch Enzyme und die Auswertung der Probe mittels Gelelektrophorese zunächst wiederholen und im Anschluss praktisch umsetzen. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler dabei vom Team von "Science on Tour" der BTU Cottbus, welche mit ihrem mobilen Schülerlabor alle notwendigen Geräte und Chemikalien und natürlich das notwendige Wissen zur Verfügung stellten.

Am Ende der Veranstaltung gab es keinen Zweifel mehr an der Identität des Täters und die Schülerinnen und Schüler waren erstaunt, dass ein kleines Molekül so viele Informationen preisgeben kann. Wir möchten in diesem Rahmen auch den betreuenden Kurslehrern für die Organisation danken.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren