MINT-EC MINT100 in Bayern: Sieben neue bayerische MINT-EC-Schulen aufgenommen

Im Rahmen der MINT100 am 05. Oktober am Justus-von-Liebig-Gymnasium in Neusäß wurden sieben Schulen aus Oberbayern, Mittelfranken und der Oberpfalz neu in das MINT-EC-Schulnetzwerk aufgenommen.

Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich überreichte gemeinsam mit Stephanie Ammicht, Geschäftsführerin bayme vbm vbw Region Schwaben, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, den Vertreterinnen und Vertretern der neuen Schulen die Aufnahmeurkunden.

Folgende bayerische Schulen heißen wir im nationalen Excellence-Schulnetzwerk willkommen:

Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg
Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg
Gymnasium Dorfen
Hallertau-Gymnasium Wolnzach
Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien
Gymnasium Ernestinum Coburg
Gymnasium Höchstadt a. d. Aisch

Insgesamt gehören dem Netzwerk derzeit 295 Schulen mit rund 315.000 Schülerinnen und Schülern an. Die Schulen haben einmal jährlich die Möglichkeit, sich für eine Aufnahme zu bewerben. Voraussetzung hierfür ist ein besonders ausgeprägtes MINT-Profil, das sich bspw. in besonderen Unterrichtsangeboten zum forschend-entdeckenden Lernen, regelmäßiger Teilnahme an Wettbewerben oder dauerhaften Kooperationen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft zeigt. 

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren