Liebigschule Gießen, Gießen Liebigschüler*innen bei der 7. Mittelhessischen MINT-Nacht

Schule

Es dampfte, stürmte und funkte im Hörsaal der THM, während insgesamt 27 Schüler*innen der Klassen fünf bis zehn ihre Versuche, Vorträge und Videos in je zehn Minuten vorführten. Vertreten waren die Gesamtschule Gießen-Ost, das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium und die Liebigschule Gießen sowie die Theo-Koch-Schule Grünberg und die Weidigschule Butzbach – alle Veranstalter des Abends.

Bei der 7. Mittelhessischen MINT-Nacht präsentierten die kleinen Forscher*innen eigene Experimente und Recherchen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik, kurz MINT. Auf großer Bühne stellten sie sich dem Urteil einer Fachjury aus Professoren der Gießener Hochschulen sowie Vertretern der Wirtschaft und der Zeitung.

Auf dem Bild sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Liebigschule zu sehen. Die vier Teams kommen aus den MINT-Kursen in den Jahrgängen 9 und 10. Julia Huynh und Haylin Park referierten zum Thema "Wie entstehen 3-D Bilder?". Runa Steinmüller und Celina Celebcigil gingen der Frage nach, ob Radioaktivität gefährlich ist. Über die Brennstoffzelle und ihre Einsatzmöglichkeiten im Bereich Automobilantrieb berichteten Lena Ebbert und Miriam Lienard. Im Physikunterricht kamen Lucas Bauer und Johannes Wagner auf die Idee, sich mit einem alten Traum der Menschheit, dem Perpetuum mobile, auseinanderzusetzen. Antworten auf diese und andere Fragen gaben Schüler*innen aus der Region am Mittwochabend im Hörsaal der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Urkunden sowie zwei Kinokarten inklusive Getränke und Popcorn.

»Es ist wirklich schwierig, die ganzen tollen Beiträge zu bewerten«, sagte THM-Professorin Katja Specht. Auch JLU-Professor Siegfried Schindler, der die spektakuläre Weihnachtsvorlesung der Chemie veranstaltet, sagte: »Ich habe hier teilweise bessere Vorträge gesehen als auf einer Fachtagung.«

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren