Johann-Michael-Fischer-Gymnasium, Burglengenfeld Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld: Erfolgreiche Teilnahme am Dechemax-Wettbewerb

Foto: Amann

Pillen, Pulsschlag und Prothesen – Bei dem jährlich stattfindenden Schülerwettbewerb stand im Schuljahr 2017/2018 das Motto „Gesundheit“ an. Der Wettbewerb war unterteilt in zwei Runden, wobei in der ersten Theorierunde über mehrere Wochen komplexe biologische und chemische Fragestellungen zum Thema zu beantworten waren. Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Jahrgangsstufe beteiligten sich als vier Teams daran und schafften die Qualifikation für die bundesweite Finalrunde. Hier waren experimentellen Fähigkeiten gefragt, z.B. beim Anzüchten von Bakterienkolonien, Versuchen zur Desinfektion oder zur Übertragung von Bakterien auf unterschiedliche Medien, sowie zur Wirkung von Aktivkohle z.B. bei der Reinigung von Wasser. Lea Müller, Miriam Dürrmann, Alexander Eigler (alle 10a) und Julia Metka, Marc Steger, Matthias Zankl, Lukas Wetzel und Sven Gebhard aus der Q11 konnten dabei auch die Finalrunde mit einer sehr guten Punktzahl abschließen und wurden für ihre ge-lungenen Versuche und deren präzise Dokumentation mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Schulleiterin Frau Dr. Panzer gratulierte den erfolgreichen Forschern und lobte sie vor allem für ihr Engagement und ihre Ausdauer auch außerhalb des Unterrichtes.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren